Yorashi - Der Abendsturm


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho Rpg
Di 24 Nov 2015, 16:10 von Tourist

» Fairy Piece
Do 17 Apr 2014, 18:15 von Tourist

» Phantom Memorial High [Änderung]
Sa 05 Apr 2014, 14:35 von Gast

» Save me San Francisco!
Sa 15 Feb 2014, 22:20 von Tourist

» The Tribe Community
So 22 Dez 2013, 13:51 von Tourist

» [ANFRAGE] Sinners and Saints
Di 03 Dez 2013, 00:11 von Tourist

» The Tribe München [Änderung]
So 17 Nov 2013, 21:28 von Tourist

» Blazing Flamnes - Katekyo Hitman Reborn RPG
So 10 Nov 2013, 19:50 von Tourist

» New Divide
Sa 09 Nov 2013, 21:39 von Yui Shirushi

Leitfaden
Die drei Schatten
Trailer

Teilen | 
 

 Park von Kirigakure

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 20:12

Still und ohne umschweifende Bewegungen schnappte sich Zaron noch einen Happen zu essen bevor er auf ihr Danke antwortete. "In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist... Freut mich, dass es dir schmeckt"
Als Hikari die 4. Möglichkeit erwähnte, konnte man einen berechnenden Blick im Gesicht des jungen Jounin sehen. Sein Gehirn verarbeitete ein weiteres Mal die Informationen, die er über die Hyuuga hatte, ordnete alles in seinem Geist und setzte diese neuen Erkenntnisse zusammen.
"Du besuchst also Verwandte? Wir könnten im örtlichen Verzeichnis nachsehen, wo sich deine Mutter aufhält..."
Erst jetzt nahm er einen weiteren Bissen von dem mitgebrachten Mahl.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 20:17

"Naja besuchen ist der falsche Ausdruck.", versuchte sie zu erklären. "Sie weiß nicht, dass ich komme und ich hab auch keine Ahnung wie sie aussieht... und das Verzeichnis hilft uns auch nicht viel, weil ich ihren vollständigen Namen nicht kenne." Sie wusste nicht, wieso sie ihm das alles erzählte, doch sie hatte sich fest eingeredet, dass er keinen Nutzen aus ihren Informationen hatte. Was sollte er schon groß damit anfangen? Also war es schon in Ordnung, dass sie ihm ein bisschen ihres Vorhabens erzählte. Er war schließlich der einzige Mensch, der ihr Momentan helfen konnte. "Also ich bezweifle, dass ich sie so schnell finden werde. Aber ich hab viel Zeit... ich werde nämlich nicht nach Konoha zurückkehren." Nachdem sie ihr ersten Reisbällchen gierig verschlungen hatte, nahm sie sich noch ein Zweites.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 20:30

Zaron nickte sachte und hörte einfach zu. Innerlich sortierte und kategorisierte er die Dinge, die ihm Hikari erzählte.
Schließlich meldete sich der Shinobi wieder zu Wort, als Hikari sich ein zweites Bällchen nahm.
"Die Chance deine Mutter zu finden bevor die Nacht anbricht liegt nicht besonders hoch..."
Er ließ seinen Blick über den kleinen Park schweifen und überlegte.
"Sobald du dich für eine der genannten Möglichkeiten entschieden hast, werde ich zusehen, was ich für dich tun kann..."
Die Arme des Himura baumelten wieder an seinen Seiten als er sich überlegte, ob er sich noch etwas zu essen genehmigen sollte. Nein ... er würde den Rest der Kunoichi überlassen - wer weiß, ob sie es nicht doch brauchen könnte - vielleicht brauchte sie zum Ausgleich der ganzen Schokolade genauso viel 'normales' essen - dem würde Zaron noch im Laufe der nächsten Tage nachgehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 20:38

Als Hikari sah, dass Zaron wohl genug gegessen hatte, zügelte sie ihre Essgeschwindigkeit etwas. "Naja dann bleiben mir ja noch die ersten drei Möglichkeiten." Sie versuchte sich daran zu erinnern, welches diese Optionen nochmal waren... Sie streckte einen Finger aus. "Hotel.", dann einen zweiten. "Im Himura Anwesen", dann den dritten. "Hmm... was war drittens?... Oh genau. Eine Unterkunft bauen!... das klingt aufregend. Aber auch sehr zeitaufwändig. Uuund ich bin handwerklich nicht besonders begabt." Die letzte Option hatte sie als Spaß von Zaron verstanden, doch nun wurde ihr bewusst, dass er gar nicht so wirkte, als ob er auch mal Spaß machen könnte. "Bist du eigentlich immer so ernst?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 20:51

"Es ist nicht besonders schwer einen provisorischen Unterschlupf zu errichten, dafür aber Zeitaufwendig, denn das Ganze muss ja der Witterung stand halten..."
Zaron dachte darüber nach, woher sie das richtige Material dazu herbekommen konnten. Sie könnten sich welches kaufen oder selbst im Umland danach suchen.
Als das Mädchen seine allgemeine Haltung ansprach sah der Himura zum Ersten Mal etwas verwirrt aus.
"Nein... ich bin nicht immer ernst - das wäre ziemlich traurig. Ich denke bloß nach und versuche die richtige Lösung zu finden. Ich beschäftige mich gerne damit Antworten zu finden und wenn ich damit jemandem geholfen habe freut mich das sehr."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 20:55

"Ich glaube da bevorzuge ich doch lieber das Hotel..." Als sie das letzte Reisbällchen aufgegessen hatte, zog sie aus einem winzig kleinen Fach aus ihrer Umhängetasche ein Zuckerl heraus, das sie sich in den Mund warf. "Dann solltest du ja schon sehr froh sein? Immerhin hast du mir gestern beim Weg geholfen, beim Hotel und heute hast du mir Frühstück gebracht. Also hast du genug Gründe, um fröhlich zu sein. Und wer fröhlich ist, lächelt.", sagte sie ihm sachlich und legte den Kopf dann schräg. "Jeder sollte zumindest ab und zu lächeln." Sie selbst lächelte zwar ab und zu, aber nur selten war es ein ehrliches Lächeln. Vielleicht sollte sie sich selbst auch mal so gut zureden?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 21:07

Zaron beobachtete die nächsten Bewegungen der Kunoichi genau. Sie zog eine kleine Süßigkeit aus ihrer Tasche, die anscheinend hauptsächlich dazu gedacht war um jede Menge Schokolade und Zuckerl zu transportieren.
"Auf lange Sicht hin, ist eine eigene Behausung wohl die beste Möglichkeit, doch sollten wir deine Mutter in nächster Zeit finden, wäre das bestimmt angenehmer für dich"
Der rothaarige junge Mann versuchte eine Verbindung zwischen Fröhlichkeit und einem Lächeln herzustellen und nickte dann etwas abwesend.
"Jetzt, nachdem du all das aufgezählt hast, denke ich wäre eine Gefühlsregung angebracht."
Kurz daraufhin war ein schmales kaum zu erkennendes Schmunzeln auf seinem Gesicht zu sehen. Es war nur ein ganz kurzer Moment, den man durch ein Blinzeln hätte verpassen können. "Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, ich habe diesbezüglich noch einiges nachzuholen..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 27 März 2013, 21:14

"Ich hoffe, dass meine Mutter noch hier wohnt." Sie hatte mit den Gedanken gespielt, dass sie vielleicht weggezogen oder sogar verstorben war. Doch das wusste sie erst, wenn sie sie gefunden hatte.
Als Zaron von der 'Gefühlsregung' sprach, beobachtete sie ihn erwartungsvoll. Fast hätte sie es sogar übersehen oder verpasst, doch da war tatsächlich eine kleine Bewegung an seinen Mundwinkeln zu erkennen. "Das musst du nochmal üben.", sagte sie ernst, lächelte dann aber zufrieden. Es gab ihr ein schönes Gefühl, ihr Gegenüber zu so etwas gebracht zu haben. Auch wenn es nicht besonders viel war, so war es immerhin ein Anfang.
Ihre Hand wanderte zurück zu ihrer Tasche und gleich darauf zog sie eine unzufriedene Grimmasse. "Och nee.. jetzt sind meine Zuckerl auch noch ausgegangen.. ich werd noch mal auf Entzug müssen." Dann aber griff sie ins nächste kleine Fach und schob sich einen kleinen Keks in den Mund. "Langsam hab ich echt Angst, hier keine Bäckerei oder ein Süßigkeitengeschäft zu finden. Ich wüsste zwar nicht, wie ich es bezahlen sollte, doch ich würde eine Möglichkeit finden. Für Süßigkeiten würde ich alles tun."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 29 März 2013, 18:46

"Das können wir nur herausfinden, indem wir sie anfangen zu suchen." meinte Zaron sachlich und schien noch einmal von vorne die Umgebung systematisch durchzusehen. So als ob er vielleicht irgendeinen Bereich vergessen hätte nach Gefahren zu durchsuchen.
"Mit genug üben schaffe ich es ja vielleicht mit der Zeit fröhlicher nach außen hin zu erscheinen, auch wenn du denkst ich sei es nicht, fühle ich mich derzeit gut!"
Der Rotschopf wanderte mit seinem Blick wieder zurück zu Hikari, die der berechnende Gesichtsausdruck bereits bekannt sein dürfte.
Schokolade, Zuckerl, Kekse - Statur zierlich und schlank - mögliche Umwandlung von Zucker in sämtliche Nährstoffe die der Körper benötigt, Hikari weiterhin beobachten wie sie auf Entzug reagiert

"Du solltest mit dem, was du laut aussprichst aufpassen - bestimmte Leute könnten das falsch verstehen..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 29 März 2013, 18:50

Als Hikari sich noch einen Keks in den Mund schieben wollte, hielt sie inne. "Was meinst du, mit 'Leute könnten das falsch verstehen'?" Ihren Kopf hatte sie leicht auf die Seite geneigt und ihr Blick war skeptisch geworden. "Was soll man daran falsch verstehen?" In ihren Gedanken ging sie alle möglichen Leute durch, gegenüber sie diesen Satz im Zusammenhang mit Süßigkeiten gesagt haben könnte. Doch sie konnte sich nur an eine Szene mit Kai erinnern. Er hatte damals gelacht und ihr den Kopf gepattet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 29 März 2013, 18:56

Der Himura überlegte nicht lange und gab ein Beispiel
"Wenn du alles für eine Süßigkeit tun würdest, könnte man das sehr leicht ausnutzen und dich zu Taten bewegen, die nicht dem gleichen Wert der Bezahlung - in diesem Falle Süßigkeiten - entsprechen würden"
Er ließ sich seine Worte noch einmal durch den Kopf gehen und nickte dann zufrieden. Seiner Meinung nach sollte diese Erklärung reichen.
"Also ... wie lange wollen wir nach deiner Mutter suchen, bis du entscheidest wo du die nächste Nacht verbringen wirst?"
Der Shinobi hatte sich in der gesamten Zeit über kaum bewegt - im Allgemeinen wirkt er genau so, als würde er jedwede unnötige Regung vermeiden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 29 März 2013, 19:12

"Ich glaube du hast nicht verstanden, dass meine Worte nicht ernst gemeint waren.", widersprach sie. "Sowas sagt man bei uns, wenn man jemanden klar machen möchte, dass man etwas sehr sehr gerne hat. Aber es ist natürlich nicht so, als ob man das dann auch wirklich tut... Oh ich glaube ich habe doch einmal jemanden getroffen, der das ernst gemeint hatte. Vielleicht war er ein Shinobi aus Kirigakure?" Sie überlegte kurz, ob sie sich an sein Stirnband erinnern konnte. "Nunja...", erklärte sie dann weiter. "Jetzt kann ich ihn sowieso nicht mehr fragen." Der Keks, den sie die ganze Zeit vor ihrem Mund hatte, zerbrach unter dem immer größer werdenden Druck ihrer Finger und die Einzelteile krümelten auf den Boden.
"Gut, lass uns meine Mutter suchen. Sie heißt Ai. Mehr weiß ich nicht.. aber wahrscheinlich habe ich ihre Haarfarbe geerbt." Voller Tatendrang stand Hikari auf und drehte sich in eine Richtung, in die sie der Wind zu bringen versuchte. Natürlich hatte sie null Ahnung, ob dort überhaupt Wohnhäuser standen.. aber es fühlte sich richtig an, sich vom Wind leiten zu lassen. "Da lang!" Mit ausgestrecktem Finger lief sie los.

tbc straßen durch kirigakure
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 29 März 2013, 19:26

Ohne Achselzucken oder sonstige körperliche Mimik bedeutete er mit einem einfachen "In Ordnung", dass er einverstanden war.
Noch einmal sah er sich kurz und methodisch um und folgte dann der Kunoichi auf die Straßen. Der Wind, der das Mädchen dorthin trieb blähte auch seine weite Kleidung auf, sodass es beinahe so aussah als würde er über den Boden fliegen und nicht laufen - so geschmeidig waren seine Bewegungsabläufe.
lässt sich von Intuition treiben, ist zuversichtlich nur mit wenigen Informationen ans Ziel zu kommen - optimistische Einstellung und positives Denken im Vordergrund
[TBC Straßen]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   

Nach oben Nach unten
 
Park von Kirigakure
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yorashi - Der Abendsturm :: Mizu no Kuni :: Kirigakure-
Gehe zu: