Yorashi - Der Abendsturm


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho Rpg
Di 24 Nov 2015, 16:10 von Tourist

» Fairy Piece
Do 17 Apr 2014, 18:15 von Tourist

» Phantom Memorial High [Änderung]
Sa 05 Apr 2014, 14:35 von Gast

» Save me San Francisco!
Sa 15 Feb 2014, 22:20 von Tourist

» The Tribe Community
So 22 Dez 2013, 13:51 von Tourist

» [ANFRAGE] Sinners and Saints
Di 03 Dez 2013, 00:11 von Tourist

» The Tribe München [Änderung]
So 17 Nov 2013, 21:28 von Tourist

» Blazing Flamnes - Katekyo Hitman Reborn RPG
So 10 Nov 2013, 19:50 von Tourist

» New Divide
Sa 09 Nov 2013, 21:39 von Yui Shirushi

Leitfaden
Die drei Schatten
Trailer

Teilen | 
 

 Park von Kirigakure

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 04 Mai 2012, 21:48

Der Kleine wirkte sichtlich eingeschüchtert vielleicht sogar verängstigt und Haruka fragte sich schon, was den Jungen zu solch einer Handlung treiben konnte - was ihm zu dem gemacht haben mag, was er heute ist, als er doch noch antwortete. Unglücklicherweise nicht ganz das, was sie erwartet hatte. Der Schwarzhaarige war also tatsächlich misstrauisch. Womöglich auch kein Wunder, wenn man bedachte, dass eventuell wenige Leute mit ihm sprachen. Ein wissendes Seufzen entfuhr der Oinin, behielt aber ihr sanftes Lächeln bei. Es wäre schlecht, wenn sie den kleinen Mann noch weiter verschrecken würde und irgendwie musste sie sich wenigstens ein Stück Vertrauen erarbeiten.
Ein wenig verlegen hob sie einen Arm und kratzte sich damit ein wenig ertappt im Nacken. „Ah, tut mir leid. Ich muss dich verschreckt haben außerdem war es wohl unhöflich von mir nach dir zu fragen ohne mich selbst vorgestellt zu haben. Ich bin Haruka. Terumii Haruka. Du musst mir aber nicht sagen wer du bist zumindest sofern du das nicht möchtest.“, meinte sie liebevoll und platzierte ihr Körperteil wieder da wo es gewesen war: es umschlug also wieder ihre Beine. Während sie den kleinen Piepmatz beobachtete. „So? Du kennst ihn nicht? Ich dachte, aber dann hab ich mich wohl geirrt ist ja auch nicht so wichtig.“ Innerlich hatte sie wirklich Mitleid mit dem Jungen. Bisher war ihr kaum Jemand untergekommen, der so verstört war - zumindest nicht in diesem Alter. „Du hast dir Übrigends ein hübsches Fleckchen ausgesucht.“, sie wandte sich ab und sah verträumt in den Himmel, ehe sie weiter sprach, „Ich war hier auch öfter als Kind weißt du. Deshalb hab ich mich zu dir gesetzt.“ Das stimmte sogar - fast. Es war mit Sicherheit nicht genau dieser Baum unter dem sie ab und an gedöst hatte, aber die mochte den Park und die Stellen an denen er nicht so bewandert war. Innerlich hoffte Haruka jedoch, dass das zumindest reichen würde um die Situation etwas auf zu lockern.

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Sa 05 Mai 2012, 12:46

Noch immer misstrauisch musterte Izaya die fremde Frau. Eigentlich wirkte sie wirklich Nett. Aber gerade das machte sie doch so verdächtig. Warum fürchtete sie sich nicht? Irgendwas in ihn sagte er solle fliehen, doch es gab etwas das ihn davon abhielt. Was würde denn passieren wenn er floh? Er wurde wieder in diesen dunklen grauen Trist fallen. Innerlich freute es ihn einfach zu sehr, dass jemand mit ihn redete, selbst wenn sie böse absichten hatten. Er wurde einfach aufpassen müssen. Er wurde aufjedenfall vorsichtig bleiben, denn wenn er etwas nicht konnte war es einfach so vertrauen zu fassen. Daher nickte er auch einfach nur. Seinen Namen verraten wurde er vorerst nicht. Wobei wenn sie etwas böses von ihm wollte dann wurde sie eh wissen wer er ist. Immerhin war er der Jinchurikuu des Sanbis. Jedoch konnte man spürbar sehen, dass er erleichtert war, dass sie ihn glaubte was den kleinen Vogel anging. Dann entschied er sich aber doch noch seinen Namen zu sagen. Warum denn auch nicht. "I-Izaya. Ich heiße Izaya." Dann nickte er erneut und sah kurz in den Himmel. Er mochte diesen Ort wirklich. Er war so schön ruhig und niemand sah ihn böse an. "Hier gibt es niemanden, der mich böse anschaut", antwortete er sehr ruhig und sagte es viel mehr zu sich selbst als zu ihr.
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Sa 05 Mai 2012, 16:20

Der Junge nannte also tatsächlich seinen Namen. Obgleich sie diesen natürlich wusste, war es für Haruka ein ungemeines Erfolgserlebnis, dass Izaya eben dies von selbst preisgab. Angesichts seines Verhaltens hatte sie eigentlich nicht damit gerechnet, aber scheinbar war der Schwarzhaarige auch nicht vollkommen verschlossen, was wirklich gut war.
Nachdem er geendet hatte, sah die Oinin wieder zu dem Kleinen und für einen Moment überlegte sie, wie sie reagieren sollte. Das Problem war nun, dass sie eigentlich auf etwas zu sprechen kommen musste, auf das der Junge vielleicht wieder in Misstrauen verfallen könnte, aber es half nichts. Irgendwer musste mit ihm darüber reden zumal es vielleicht ganz gut wäre, wenn sie ehrlich zu dem Knaben war, hm?
„Nun...Izaya ich will dich nicht anlügen, wahrscheinlich hast du davon schon genug in deinem Leben gehört. Außerdem bin ich auch nicht sonderlich gut darin. Also: ich bin eigentlich hier, um ein Auge auf dich zu haben, da du ja bestimmt selbst weißt, was du eigentlich...da so in dir hast, nicht wahr?“, ihr Lächeln verschwand keineswegs aus ihrem Gesichtsausdruck und so sprach sie weiter, „Normalerweise gehört sowas auch nicht unbedingt direkt zu meinen Aufgaben, aber da gerade kein anderer Oinin frei war, hab ich das...kurzfristig übernommen. Ich hoffe du kannst mir diesen Aspekt unseres Treffens verzeihen, aber...wenn es dich beruhig: ich hab keine Angst vor dir.“ Wie könnte sie auch? Der Junge hatte ein so sanftes Gesicht, dass jeder normale Mensch keinerlei Angstgefühl hätte haben dürfen. Der einzige Makel war einfach, dass sich Gerüchte zu schnell rumsprachen und Izaya nun mal in die Rolle eines Jinchuuriki geschlüpft war - zum Leidwesen seiner selbst.

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   So 06 Mai 2012, 13:03

Weiterhin mussterte der kleine Haruka und wusste noch immer nicht so recht was er von ihr halten sollte. Dann sagte sie jedoch was sie eigentlich hier wollte. Es war zumindest glaubwürdiger als das einfach aus puren Interesse an ihn als Person ihn kam. Doch war auch die Frage wie lange er schon beobachtet wurde. Sie war ja sicher nicht die erste, die das tat. Es war schon beängstigend zu wissen seit einiger Zeit verflogt worden zu sein. Dabei hatte es eigentlich erst zwei Vorfälle gegeben in dem er eine Gefahr war. Aber man könnte ja nie sicher gehen, dass verstand der kleine schon. Aber auch fragte er sich warum sie ihn das einfach so erzählte. Wollte sie sein Vertrauen bekommen? War sie einfach nur Ehrlich? Alles fragen die er nicht beantworten konnte einfach weil er nicht mehr wusste, was wahr und nicht wahr ist. Dann sagte sie aber auch, dass sie ein Oinin sei und keine Angst vor ihn hatte. Zwar wusste er noch immer nicht was er von all dem halten sollte, aber es war eigentlich auch egal. Zum einen war da diese Neugier und zum anderen war die Alternative nicht besser. So blickte der kleine zum Boden und auch wenn er ihr nicht traute meinte er folgende Worte. "Lieber werde ich bewacht als alleine zu sein", wenn auch nur sehr leise und beinahe zu sich selbst. Nun wanderte sein Blick aber wieder zu Haruka. Sie war der erste Oinin den er traf und er musste einfach etwas fragen, was ihn doch ziemlich beschäftigte. "Waren sie bereits vor sechs Jahren Oinin?"
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   So 06 Mai 2012, 20:49

Aufmerksam suchte Haruka nach einem Anhaltspunkt im Gesicht des Jungen, wie er sich womöglich gerade fühlen konnte. Hatte sie ihn übergangen? Fühlte er sich jetzt vielleicht beobachtetet? Wahrscheinlich. Wenn man sie selbst bewachen würde und sie davon erfahren würde, wäre sie womöglich auch erst mal eingeschüchtert. Wobei: das war Izaya ja schon die ganze Zeit.
Ein leises Seufzen entfuhr der Terumii, ehe sie ihren Blick wieder umher schweifen ließ. Soweit sie richtig informiert war, lebte der Junge auch alleine, was das Ganze natürlich nicht wirklich schöner aussehen ließ. Vielleicht sollte sie sich darum kümmern, dass er nicht so vereinsamte, aber wie sollte sie das anstellen, wenn nur wenige Mitmenschen bereit waren, den Schwarzhaarigen auch nur ein Stückweit zu akzeptieren?
Jedoch blieb ihr nicht mehr richtig Zeit darüber nachzudenken, da Izaya sie tatsächlich etwas fragte. Etwas über ihren Rang bzw. wie lange sie diesen schon inne hatte. Kurz dachte sie nach, ehe Haruka den Jungen wieder ansah und nickte. „Ja, da hab ich gerade meine Ausbildung beendet.“, ein wenig verwundert blinzelte sie, da sie sich nicht vorstellen konnte, inwieweit diese Information von Nutzen war, „Gibt es einen Grund warum du das fragst?“ Tatsächlich wollte die Braunhaarige schon wissen, was ausgerechnet vor sechs Jahren war. Es war schon lustig, dass er ausgerechnet diese Jahreszahl genannt hatte, da sie wirklich genau zu dieser Zeit ihre Lehrzeit abgeschlossen hatte - nach 5 Jahren wohlbemerkt, aber zu dieser Zeit war sie gleichermaßen mit ihrem Kekkei Genkai beschäftigt gewesen, weshalb sich auch ihre Ausbildung unweigerlich in die Länge gezogen hatte.
Ja, das war schon eine lustige Zeit gewesen. Kurz streckte sie sich und sah sich suchend um. Vielleicht gab es ja etwas, was sie mit dem Jungen machen konnte um weiterhin an Vertrauen zu gewinnen und plötzlich fiel ihr auch was ein. „Sag mal...magst du Eiscreme? Hier im Park gibt es doch irgendwo einen Eisstand. Magst du eines haben?“

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Di 08 Mai 2012, 07:22

Sie begann damals also die Ausbildung. Das war interessant. Vielleicht kannte sie den Mann ja. Alles was Izaya über ihn wusste, war das er ein Schwert hatte. Restliche Dinge könnte er leider nicht erkennen, weil dieser ja seine Uniform trug. Genau genommen war das alles sogar das einzige, an das er sich von damals wirklich erinnern konnte. Hoffentlich kannte sie ihn. "Vor sech Jahren hat mich ein Oinin gerettet als man versuchte m... ich meine den Sanbi zu entführen", antwortete er wahrheitsgemaß und musterte weiter den Boden. Er hatte bisher nur mit seinem Bruder darüber geredet gehabt. "Er behandelte mich aber nicht so wie die anderen, dewegen frag ich", außerdem war er der Grund warum Izaya Shinobi werden wollte, doch dies verschwieg er erst einmal besser. Was sie dann aber sagte überraschte ihn doch etwas mehr als gedacht. Sie wollte mit ihm Eis essen? Zuerst wusste der kleine gar nicht was er darauf antworten sollte, bevor er ein gestottertes: "g-gerne" herausbrachte.
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Di 08 Mai 2012, 19:09

Als Izaya den Grund dafür nannte, weshalb er wissen wollte, ob sie bereits vor 6 Jahren Oinin gewesen war, musterte Haruka ihr Gegenüber ein wenig. Einer aus ihrer Einheit hatte ihn also gerettet! Es musste also durchaus wichtig für den kleinen Jungen sein. Kurz dachte sie nach, ob sie irgendwas darüber wusste, legte sogar theatralisch den Zeigefinger gegen ihre Lippen. Wusste sie etwas Genaueres über den Fall? Wer damals darin involviert war? In Gedanken ging sie mehrere Gesichter durch, kam aber nicht auf das gesuchte und so schüttelte sie missmutig mit dem Kopf. „Tut mir leid, mir kommt gerade niemand in den Sinn, der dies gewesen sein könnte, aber wenn du möchtest, werd ich mich mal für dich erkundigen. Vielleicht steht irgendwas darüber in den Berichten über die Entführung.“, meinte sie aufmunternd und stand damit auf. Wenn der Junge also gern Eis aß, würde sie ihm definitiv eines besorgen - so wie sie es eben vorgeschlagen hatte. Als sie stand hielt sie ihm die Hand hin, um ihm zu signalisieren, dass er - wenn er wollte - mit kommen durfte. „Dann lass uns zusammen gehen. Oder soll ich dir eins mitbringen? Was magst du denn für eine Sorte?“, fragte sie und lächelte wieder leicht. Die Braunhaarige würde es verstehen, wenn sich der Genin nicht den Blicken der Anderen aussetzen wollte und lieber kurz warten wollte.

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Di 08 Mai 2012, 20:07

Sie wusste also nichts darüber. Das war schade. Aber er würde es dennoch gerne wissen. Aber irgendwann würde er es sicher erfahren. Früher oder später halt. Das sie sich erkundigen wollte fand er auch gut. Nur war er sich nicht sicher, dass es was brachte. Immerhin war sie nur wegen eines Auftrages hier. Das sie sich noch für ihn interessierte wenn dieser vorbei war bezweifelte er schon irgendwie. Dennoch nickte er. Konnte ja nicht schaden. Dann stand sie aber auf und reichte ihm ihre Hand. Sie wollte jetzt wirklich mit ihm Eis essen gehen. Eigentlich wollte Izaya nur ungerne zu anderen Menschen, aber vielleicht ging es ja trotzdem. Außerdem wollte er wirklich gerne ein Eis haben. Meistens traute er sich aber nicht ein solches zu kaufen. Sie bot ihn aber auch an eins mit zu bringen. Doch Izaya nahm dennoch zögerlich ihre Hand. Am ende kam sie sonst nicht wieder. So stand er also auf mit ihr an der Hand und hielt diese fest. Fest genug damit sie hoffentlich nicht wieder weglief. Auch wenn er ihr nicht traute, besser als alleine sein war es dennoch. Außerdem hatte er schon wirklich lange niemanden mehr an der Hand gehalten. Es war wirklich ungewohnt. "I-Ich komme mit."
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 09 Mai 2012, 13:01

Der Kleine nahm also tatsächlich ihre Hand und wollte mitgehen. Welch eine angenehme Überraschung. „Okay.“, meinte sie und nickte ihm aufmunternd zu. Vielleicht war er ja doch aufgeschlossener als erwartet. Das würde sicher einiges einfacher machen, wenn demnächst ein neues Team für ihn gefunden wurde, aber dies war jedoch ein anderes Thema, weshalb sie – weiterhin die Hand von Izaya haltend – in Richtung Eisstand ging, ohne demnächst einen weiteren Gedanken daran zu verschwenden.
Natürlich wurde es zunehmend bewanderter, als die zwei den Wegen näher kamen und von der Rasenfläche runter traten, was leider auch zur Folge hatte, dass Haruka und vor allem ihr kleiner Begleiter, immer mehr angestarrt wurde. Als sie diesen Aspekt bemerkte, musste die Terumii leise seufzen. Es musste wirklich schrecklich sein immer solche Blicke erleiden zu müssen und zu wissen, dass man eigentlich absolut unerwünscht war. Kurz fragte sich die Oinin, wie der Junge so etwas in seinem zarten Alter überhaupt verkraften konnte, als so langsam ihr Ziel in Reichweite kam.
Vor dem kleinen, hölzernen Stand, der mit einer Plane bestückt war, auf der eine riesige Eiswaffel abgebildet war, standen ein paar andere Kinder mit ihren Eltern oder anderen Bekannten herum und warteten scheinbar auf ihr Eis bzw. darauf, dass sie dran kamen, um eben ihr Objekt der Begierde zu bestellen. Mit dem Schwarzhaarigen an der Hand reihte sie sich ebenfalls ein und sah zu ihm herunter. „Weißt du schon was du nimmst?“, fragte sie und guckte gleichermaßen die lange Liste an, an der die verschiedenen Sorten aufgelistet waren. Scheinbar hatten sie jedoch recht viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da einige Erwachsene damit beschäftigt waren, ihr Kind irgendwo in Sicherheit zu bringen. Sprich so weit weg wie eben möglich von dem Schwarzhaarigen und der Oinin. Als sie dies bemerkte, seufzte sie leise. Warum wussten nur alle so gut über den Jungen Bescheid? Mittlerweile wurde sogar getuschelt und Haruka schüttelte nur verständnislos den Kopf. Damit machten es die Bewohner aber auch wirklich nicht besser. Jetzt jedoch irgendwas darauf zu sagen, half sicher auch nichts, weshalb sie lediglich ihren Wunsch in Sachen Eiscreme nannte und zu Izaya sah. „Am Besten nehmen wir uns einfach das Eis und verschwinden gleich wieder, hm?“, meinte sie leise und wirkte schon fast wieder etwas mitleidig.

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 09 Mai 2012, 17:37

Zaghaft folgte Izaya ihr und hielt weiter ihre Hand. Es dauerte aber gar nicht lange und die ersten Menschen waren zu sehen. Diese bemerkten ihn natürlich und es kam wie es kommen musste. Die Blicke der anderen durchbohrten ihn regelrecht. Augenblicklich wanderte Izayas Blick zu Boden und der Druck auf Harukas Hand wurde fester. Umso weiter sie kamen umso mehr Menschen waren anwesend und umso mehr reagierte Izaya auf diese, was Haruka am Druck ihrer Hand merken wurde. Am stand angekommen war es am schlimmsten. Einzig die Tatsache, dass der kleine Vogel ihn gefolgt war und sich auf seiner Schulter setzte um fröhlich vor sich hin zu zwitschern machte es auch nur ein klein wenig erträglicher. "I-Ich hätte gerne Vanille", murmelte er am Stand dann sehr leise, so dass kaum jemand es hören konnte. Doch zu einer lauteren Ansage war er gerade einfach nicht fähig. Aber auch der Eisverkäufer schien nicht begeistert zu sein. Immerhin schafften die Eltern ihre Kinder und damit auch seine Kunden weg. Also woltle er auch die beiden so schnell es ging weg haben damit die anderen Kinder wieder her konnten. "Wird das heute noch was?" Kam es so sehr gereizt von ihm was deutlich machte, dass er genervt war und Izaya nur noch mehr verunsicherte. So antwortete er Haruka auch nicht mehr. Wobei seine Antwort eh offensichtlich war.
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Do 10 Mai 2012, 09:39

Zaghaft streichelte Haruka mit ihrem Daumen über den Handrücken des jungen Genins, als sie spürte, wie sein Griff zunehmend angespannter wurde, was durchaus nachvollziehbar war. Sie selbst empfand es auch als durchaus unangenehm diese Blicke auf sich zu wissen, aber sie war erwachsen und konnte einigermaßen damit umgehen. Zumal sie selbst auch das erste Mal von solch starken, starrenden Augenpaaren durchbohrt wurde, da musste es für den Jungen, bei dem das wohl an der Tagesordnung stand, um ein vielfaches unerträglicher sein. Es musste sicher hart sein, die Standardreaktion der Mitmenschen immer so zu ignorieren, wie die Oinin es gerade versuchte. Das Ignorieren an sich klappte auch so lange, bis der Verkäufer hinter dem Tresen unverschämt wurde. Was bildete sich der Kerl überhaupt ein? Glücklicherweise hatte sie wenigstens verstanden, was Izaya haben wollte, weshalb sie sich mehr oder weniger zu voller Größe aufstellte, ihre Gesichtszüge straffte und den unfreundlichen Kerl mit ihren eisblauen Augen fixierte.
„Der Junge sagte er wolle Vanille und ich nehme Zitrone.“, gab sie scharf zurück, womit der Angesprochene wohl nun auch anfing – weiterhin stark genervt – das Gewünschte zu präparieren. Ohne ein weiteres Wort bezahlte sie die zwei Eistüten, nahm sie an sich und gab eine davon an Izaya.
Anschließend machte sie sich daran, die Menschentraube, welche sich mittlerweile angesammelt hatte, zu verlassen und wieder an die weniger bewanderten Wege zurück zu gelangen. Ab und an leckte sie verstohlen an dem Eis, hielt aber mit der einen Hand noch immer die von dem Schwarzhaarigen. „Das war ja was…geht dir das immer so, wenn du was haben möchtest?“, fragte sie leise und sah wieder zu dem Jungen herunter. Erst jetzt bemerkte die Braunhaarige, dass der Vogel noch immer da war, was irgendwie wirklich süß wirkte – aber auch einsam. Wenn lediglich ein Tier gern bei Izaya war, hatten die Menschen wirklich versagt. Jedoch galt es jetzt erstmal das Thema zu wechseln. Wahrscheinlich war der Kleine jetzt nur noch mehr verschüchtert. „Sag mal…du bist ein Genin, nicht wahr?“

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Do 10 Mai 2012, 15:29

Die Geste des streichelns bekamm er gar nicht mehr mit und als der Verkäufer den kleinen ankeifte zuckte er deutlich zusammen. Er wurde jetzt gerne überall sein aber nicht hier bei all diesen Menschen. Was er aber merkte war die Wesensänderung von Haruka. Sie schien es auch nicht gut zu finden wie man ihn behandelte und von ihrer Freundlichen Art war gegenüber den Verkäufer nichts mehr zu sehen. Wie genau er das deuten sollte und wie nicht wusste der kleine aber nicht so richtig. Dann bekamm er jedoch bereits sein Eis und wurde mit gezogen. Weg von all den Menschen. Ziemlich eingschüchtert leckte Izaya nun genau an diesem. So langsam kamen sie dann auch wieder ins Gebiet das nicht ganz so dicht bevölkert war und auch Izayas Druck auf Harukas Hand linderte sich wieder etwas. Auf ihre Frage hin nickte er dann trübseelig. Doch wirklich übelnehmen konnte er es diesen Menschen auch nicht. Sie hatten doch auch nur Angst. Und genau das sagte er dann auch. "Aber sie haben doch auch nur angst vor mir, dass kann ich ihnen nicht verübeln", sagte er und schluckte dann kurz bevor er folgende Worte wirklich leise aussprach. "M-Manchmal habe ich es ja sogar selbst." Dann widmete er sich aber weiter seinem Eis in der Hoffnung, dass das Thema nicht vertief wird. So war es dann auch eine ganze Weile. Erst als sie fragte ob er ein Genin war sah er zu ihr auf und nickte dann kurz.
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Do 10 Mai 2012, 23:03

Während Haruka mit ihrem Eis beschäftigt war, wog sie den Kopf ein wenig hin- und her. Dass die Leute lediglich Angst vor ihm hatten, stimmte natürlich, die Braunhaarige jedoch schüttelte den Kopf. „Eigentlich hat niemand vor dir direkt Angst, weißt du? Eher löst der Bijuu dieses Gefühl aus.“, gab sie mitfühlend zurück und lächelte weiterhin. Jedoch änderte sich ihre Miene ein wenig, als Izaya auf ihre Frage hin nickte. Natürlich war er ein Genin, aber momentan Teamlos. Zumindest sagte dies seine Akte, die sie vorhin in Augenschein genommen hatte, bevor sie sich hier her getraut hatte. „Aber du hast momentan kein Sensei mit passendem Team nicht wahr? Sagen wenigstens die Informationen, die ich in der kurzen Zeit sammeln konnte.“, kurz blieb die Terumii stehen und ging vor dem Abunage in die Hocke, um etwa auf gleicher Augenhöhe zu sein, ehe sie mit ernsterer Stimme weiterfuhr, „Wie wär’s wenn wir mal im Mizukagebüro vorbei schauen und gucken was sich da machen lässt, mh? Du willst doch sicher wieder die Arbeit als frischgebackener Shinobi aufnehmen, hab ich nicht Recht?“ Und sie war sich sicher, dass ihre Schwester da irgendwas machen konnte. Zumal es auch wirklich nicht gut war, den Jungen weiter vereinsamen zu lassen, wenn niemand anderes aus seiner Familie da war, um sich um ihn zu kümmern. Es war nicht sonderlich optimal für ein Kind in seinem Alter solch welche Strapazen zu erleben. Wer wusste schon, was das Ganze für Auswirkungen auf ihn haben könnte? Außerdem machte sich Haruka wirklich Sorgen um den Schwarzhaarigen bisher hatte sie wirklich noch nie ein solch unglückliches Kind gesehen - nicht mal sie selbst war damals so gewesen, als ihre Mutter verstorben war, wobei das natürlich auch was ganz anderes war. Ein Seufzen entglitt ihrer Kehle. Jinchuurikis hatten es wahrlich nicht leicht und sie war wirklich dankbar dafür, dass sie kein solches Schicksal aufgelastet bekommen hatte. „Außerdem wär es schade, wenn unser kurzes Treffen schon so schnell vorbei wäre, oder?“

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   So 13 Mai 2012, 14:56

Darauf das man nur Angst vor dem Bijuu hatte und ncith vor ihm sagte der kleine nichts weiter. Zwar stimmte es an sich schon nur viel den kleinen oft schwer das noch zu unterscheiden. Immerhin wurde er immer wieder nur auf diesen Reduziert und auch diese Grausige Stimme die ihn ab und an Hass Tiraden zuflüsserte machte es nicht gerade einfacher für den kleinen. Dann blieb sie jedoch stehen und ging in die Hocke so das die beiden auf gleicher Augenhöhe waren. Sie redete davon das er kein Team mehr hatte und das er doch sicher wieder eins hätte. Es stimmte eigentlich auch. Er wollte wirklich gerne wieder ein Team haben und auf Missionen gehen. Immerhin war er gerne ein Shinobi. "Ja schon. Aber letztes mal haben sie mich alle gehasst. Wenn das wieder passiert bringt es nichts", sagte der kleine mit brüchiger Stimme und sah zum Boden. Lieber war er alleine als gehasst zu werden. Dann sagte sie aber etws das ihn überraschte. "A-Aber ich bin doch nur ein Auftrag... W-Warum solltest du mich wieder sehen wollen?"
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   So 13 Mai 2012, 18:36

Noch immer kniete Haruka vor dem Jungen und sah ihm in die hellen blauen Augen. Während sie ihm zuhörte, leckte sie verstohlen an ihrem Eis, ehe sie mit ihrem Zeigefinger gegen die Nase von Izaya stupste. „Wenn dein nächstes Team wieder so reagieren wird, mach ich höchstpersönlich einen Shinobi aus dir!“, meinte sie und grinste breit, „Natürlich hab ich den Auftrag auf dich aufzupassen, aber ich nehme das sehr ernst, weißt du?“ Zwinkernd erhob sich die Oinin wieder und begann sich weiter mit ihrer Eiswaffel zu beschäftigen. Wahrscheinlich würde sie den Jungen nun ein wenig aus der Bahn werfen, aber sie meinte ihre Worte tatsächlich ernst. Wenn wirklich gar kein passendes Team für den Schwarzhaarigen gefunden werden würde, würde sie den Jungen auch selbst trainieren, damit man ihn als etwas ansah, dass er war - ein normaler Mensch. Die Reaktionen der Anderen von eben, hatten der Terumii stark bestätigt, dass der Junge Hilfe brauchte und vor allem soziale Kontakte, an die er sich binden konnte. „Also sofern es mir möglich ist, können wir uns gern mal wieder sehen, Izaya.“, lächelnd sah sie wieder auf den Jungen nieder.

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mo 14 Mai 2012, 08:02

Bevor sie antwortete stupste ihn Haruka unverfroren an die Nase und antwortete dann etwas das den kleinen doch sehr überraschte. Dies wiederum sah man ihn auch deutlich an. Schon beinahe schockiert sah er die Frau an, die er erst seit kurzen kannte und der er eigentlich nicht so recht traute, weil sie so anders war als die anderen. Doch war da neben diesen skeptischen Teil eben auch die des kleinen Jungen der unbedingt glauben wollte, dass von nun an alles besser wurde und er nicht länger Einsam sein muss. Solangsam begann aber auch diese kleine Hoffnung anzuwachsen und die Skepsis langsam aber sicher weg zu drängen. Er hoffe einfach das sie nichts böses im Sinne hatte und er sich nicht täuschte. Bevor er aber etwas sagen konnte stand sie wieder auf und bot ihn an, dass sie sich in Zukunft gerne auch öfter sehen konnte. Es war eine ziemliche Überraschung für den kleinen aber dann langsam schlich sich ein kleines aber zaghaftes Lächeln in sein Gesicht. Er wurde versuchen ihr zu vertrauen. Einfach weil die Alternative so viel schlechter war als das. Doch letzt endlich nickte er nur kurz und beschäftigte sich weiter mit dem Eis. Einfach weil er im Moment keine guten Worte finden konnte. Einzig ein leises aber ehrliches: "Danke", kam von seinen Lippen.
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Di 15 Mai 2012, 13:59

Mit einem Schmunzeln beobachtete sie die Regung des kleinen Jungen. Sie hätte mit nichts anderem gerechnet zumindest hätte sie sich stark gewundert, wenn er anders reagiert hätte. Allerdings hatte Haruka so langsam ihr Ziel erreicht: das Vertrauen von Izaya. Nicht das sie Jenes ausnutzen wollte, aber seit sie den Jungen kannte - was wahrlich noch nicht lang her war - hatte die Oinin in gewisser Weise Mitleid mit ihm. Außerdem mochte sie Kinder und konnte noch immer nicht ganz nachvollziehen, wie man ein solches so stark abweisen konnte. Wäre ein Kind der verängstigten Mütter von vorhin von Izayas Schicksal betroffen, würden sie sich sicher auch wünschen, dass es einigermaßen anerkannt werden würde, aber Angst war das wohl unerklärlichste Gefühl und neben Hass bestimmt das unnahbarste.
Erst das ‚Danke‘ des Genin ließ Haruka diese Gedanken für einen Moment vergessen. Tatsächlich war sie darüber sogar ein wenig verwundert, was sich darin äußerte, dass sie ihre Brauen fragend nach oben zog und schnell blinzelte. „B..bitte sehr?“, verlegen kratzte sich die Frau an ihrer Wange, ehe sie ihr Eis vollkommen aufaß. Nun nicht mehr direkt in dem Wissen, was sie jetzt machen sollte, sah sie sich suchend um. Natürlich fand sie nichts, was ihren Blick wirklich fangen konnte, weshalb dieser kurzerhand zurück zu Izaya glitt. „Sag mal...was machst du denn so den lieben langen Tag? Oder möchtest du jetzt gleich zum Mizukagebüro gehen?“, fragte die Terumii und steckte ihre Hände in die Hosentaschen ihrer Jeans. Wenn es etwas gab, was der Junge gern machen würde, könnten sie vielleicht noch einen schönen Nachmittag zusammen verbringen.

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 16 Mai 2012, 14:41

Auch Izaya ass sein Eis weiter und bald schon war auch er fertig. So langsam fasste er auch wirklich vertrauen zu ihr. Wenn auch nur ganz langsam und schwach. Als sie dann aber fragte was er so den ganzen Tag tut musste der kleine doch ein wenig nachdenken. Zwar wusste er was er am tag so tut, aber es war doch schwer es in Worte zu fassen. "Meistens bin ich im Park und lebe in den Tag hinein. Mehr nicht", sagte er etwas eingeschüchtert. Er wusste das sein Tagesablauf sehr Monoton war. Aber was sollte er denn anderes tun. Es gab ja sogut wie nichts wo er nicht so behandelt wurde wie man ihn behandelte. Da er aber auch kaum war zu tun hatte und ohne sie immer noch im Park liegen wurde nickte er kurz. Zwar hatte er angst davor aber es war immer noch besser als nicht zu tun und wer weiß vielleicht wurde er ja zweimal an einem Tag überrascht.
Nach oben Nach unten
Haruka Terumii
Isaos little Princess
Isaos little Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 06.01.12
Alter : 24

Charakter der Figur
Rang: Oinin
Alter: 28 Jahre
Chakranaturen: Suiton, Katon, Doton[inaktiv], Futton

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 18 Mai 2012, 12:45

Bei der Antwort die der kleine Mann da von sich gab, ließ Haruka unweigerlich ihre Augenbrauen in die Höhe schnellen. Das klang ja nicht besonders vielversprechend für einen Shinobi. Aber was sollte er auch groß tun? Alleine trainieren als 13-Jähriger? Das wäre zwar eine Möglichkeit, aber groß Spaß machen würde es sicher auch nicht. Kurz dachte sie daran zurück, was sie so in seinem Alter groß getan hatte, fand sich aber lediglich in ihrer Geninzeit wieder und die sah ja nun alles andere als rosig für den Schwarzhaarigen aus. Resigniert seufzte die Oinin also. Das führte aber auch zu keinem besonders guten Ergebnis. Hoffentlich würde ihrer Schwester irgendwas Kreatives für den Jungen einfallen ansonsten müsste halt etwas anderes mit dem Jungen geschehen. Darüber konnte sich die Terumii aber noch immer Gedanken machen, sobald es soweit war. Jetzt müssten sie erst mal in’s Büro selber kommen. „Na gut, dann gehen wir jetzt gleich zur Mizukage.“, meinte sie bestimmend und nahm Izaya wieder an die Hand. Zwar wusste sie nicht genau, ob der Junge das so direkt wollte, andererseits war es sicher einfacher mit jemandem zusammen die Blicke der Bevölkerung zu ertragen. Immerhin mussten sie nun durch das halbe Dorf und da war es nun mal so, dass man vielerlei Leuten über den Weg lief. Zunächst aber ging sie in Richtung Parkausgang.

Ow: Mizukage Büro

_________________________________________________
...first I hated you...

...yet you make me smile...
Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Fr 18 Mai 2012, 16:27

Lediglich ein Nicken kam von den kleinen während sie wieder seine Hand nahm und ihn folgte. Aber auch sein kleiner Freund flatterte weiter mit und lies von den kleinen nicht ab. Wie es Izaya dabei genau ging konnte er nicht sagen. Zum einen war der Tag so anders als die anderen so viel besser. Andern seits war es aber auch seltsam. Warum jetzt? Was machte diesen Tag so besonders das sich alles jetzt änderte? Oder wurde sich gar nichts ändern und wenn doch warum erst jetzt? Zu viele fragen in den Kopf des jungen die ihn alle mehr oder weniger komplett überfoderten. Aber er wollte sich auch nciht weiter damit beschäftigen.

Tbc Mizukage Residenz
Nach oben Nach unten
Rina Kazama
mono・gurui
mono・gurui
avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 11.10.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 14
Chakranaturen: Katon [Inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Di 22 Mai 2012, 18:02

cf: Büro der Mizukage

Rina war zusammen mit dem unbekannten Jungen und Kaori in den Park 'geflüchtet'. Wieder einmal. Zwar hatte sie vor gehabt, bald mal wieder Nachhause zu gehen, aber.. Wo war das eigentlich? Natürlich hätte sie Kenji fragen können, aber jetzt mal ehrlich... Was für einen schlechten Eindruck hätte das denn hinterlassen? Richtig, einen ziemlich dummen. Und Rina war alles andere als dumm! So sah sie diese Tatsachen zumindest. Die Schwarzhaarige hatte also beschlossen, noch nicht Nachhause zu gehen. Das würde sie später erledigen, wenn sie sich von diesem Jungen und Kaori verabschiedet hatte. Der Tag war noch lange, hoffte Rina zumindest, denn wenn sie ehrlich war, hatte sie keinerlei Ahnung, wie spät es eigentlich war. Aber was spielte das auch für eine Rolle? Sie hatte morgen ja sowieso nichts zutun. Sie war immer noch Teamlos wie eh und je seit sie aus Kumogakure hierher geflüchtet war.
Als sie also dann endlich im Park ankamen, drehte sie sich zu den Zwein um, die hinter ihr gelaufen sind und grinste beide breit an. Der unbekannte Junge kam ihr zwar noch etwas skeptisch rüber, aber hey... Vielleicht war er ja gar nicht so schlecht, oder? Mal schauen...
"Du, wie heisst du eigentlicht? Ich kenne dich noch gar nicht! Also ich heisse Rina. Kazama Rina.. Und das da...", sie deutete auf Kaori, "ist meine neue Freundin, Kaori! Und die Katze da heisst Keno, die gehört ebenfalls zu uns. Du wirkst unglaublich schüchtern, warum eigentlich?", überhäufte sie ihn mit Fragen und einem schwall Wörter, aber so war Rina nun einmal. Sie plapperte einfach drauf los, ohne dabei vorher gross darüber nach zu denken.. Meistens bemerkte sie dann erst im Nachhinein Fehler, wenn sie dnen welche begangen hatte.

_________________________________________________

Hello, Hello, remember me?

I'm everything you can't control!


herself || Jutsus

Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 23 Mai 2012, 10:02

cf Büro der Mizukage

Ohne wirklich die wahl zu haben wurde Izaya mit gezogen und fand sich bald schon im Park wieder, von wo er eigentlich hergekommen war. Glücklicherweise waren aber nicht all zuviele Menschen anwesend, so das die schiefen Blicke auch relativ ausblieben. Zwar kamen immer mal wieder welche, aber bei so wenig Menschen störte es ihn wenig. Außerdem war er glücklicherweise wieder unter freien Himmel, wo er sich weit wohler fühlte als in irgendeinen Raum, auch wenn das Büro der Mizukage eigentlich recht groß war. Ein Umstand der durch die Menge an Menschen dort drin aber leicht unwirksam wurde. Mittlerweile hatte aber auch der kleine Vogel, der Izaya immer folgte die kleine Gruppe wieder eingehohlt und flog über deren Köpfe umher. Als Rina ihn dann aber unvorbereitet nach seinen Namen fragte und vor sich hin redete. Wobei sie auch gleich mal fragte warum er so schüchtern war, was wiederum seine Annahme stärkte das sie wirklich nicht wusste was in ihm war. Da er sich aber dennoch ein wenig von den Fragen erschlagen fühlte und den Informationen brauchte er einen kleinen Moment bevor er zu einer Antwort kam. "F-Freut mich euch kennen zu lernen. Ich heiße Izaya", murmelte er und überlegte sich derweil seine nächste Antwort. Eigentlich war diese recht einfach, aber sagen konnte er sie ja schlecht. Dann wurden die beiden es wissen und seine vielleicht einmalige Chance, gleichaltrige kennen zu lernen, die ihn nicht von anfang an ablehnten wäre zunichte gemacht. "I-Ich denke weil mich die meisten Menschen nicht unbedingt mögen", brachte er letzt endlich leise heraus und hoffte inständig das Rina nicht weiter hackte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Mi 23 Mai 2012, 11:14

cf: Büro der Mizukage

Rina hatte sie also wieder zurück in den Park geschleppt, keine schlechte Wahl fand Kaori, schließlich empfand sie den grünen Flecken im Dorf als einen der eher angenehmeren Orte. Sie setzte Keno am Boden ab, der anfing sich in Seelenruhe zu putzen, irgendwie kam Kaori der Weg von der Mizukageresidenz wieder hierher wesentlich schneller zu erreichen vor, was aber auch daran liegen konnte, dass Rina zum Einen wusste wo sie lang musste und zum Anderen recht flott unterwegs war.
Während ihr Katerchen mit der Körperpflege beschäftigt war, blickte Kaori verträumt schmunzelnd in die grünen Bäume und versuchte zu überlegen, was man am Besten unternehmen könnte, was durch Rina unterbrochen wurde, als diese die Mädchen mit ihrem vierbeinigen Gefährten vorstellte und dem Jungen ein paar Fragen stellte. Humm, irgendwie war sie mit dieser Vorstellung doch etwas unzufrieden, weshalb sie Rina etwas schräg anschaute, vielleicht in der Hoffnung, dass da noch mehr kam, was nicht der Fall war, stattdessen antwortete der Junge und stellte sich als Izaya vor, erklärte außerdem, dass ihn die meisten Menschen wohl nicht mochten und er deshalb so schüchtern war. Merkwürdige Erklärung, war es nicht für Gewöhnlich anders herum, also dass man keine Freunde machte, wenn man schüchtern war? Nicht das Kaori das wirklich beurteilen konnte, mit einer einzigen Freundin, die sie auch erst seit kurzen hatte. Doch Moment, das war das erste Mal, dass Rina sie direkt als Freundin vorgestellt hatte! Yosh! Das gab ihr den nötigen Motivationsschub um das in ihrem Kopf inspirierte in eine Handlung umzusetzen.
"Hooooh?" entgegnete sie auf Izayas letzte Aussaga, bezogen auf seine Schüchternheit und Ungemochtheit und stellte sich mit breitem Stand vor den Jungen, die Fäuste in die Hüften gestemmt, selbstredend mit einem breiten breiten Schmunzeln im Gesicht. "Heh heh heh..." lachte sie tief und zeigte mit dem Finger auf Izaya, nachdem sie den Arm mit Schwung aus der Hüfte in entsprechende Position gehebelt hatte. "Dies wird nun Vergangenheit sein, denn von nun an bist Du Untergebener des tollsten Teams des ganzen Dorfes, Izaya-Kun! Und zwar unter der Super-Mächtigen Taichou Rina-Sama!" zog sie besagte dunkelhaarige kurz dicht an sie heran und schob sie anschließend gleich wieder von sich weg, um sich den Kater zu schnappen und Izaya quasi vors Gesicht zu halten. "Unserem geschickten Maskottchen, dem unglaublichen Keno-Sama!" schon ließ sie ihn nach dieser kurzen Vorstellung wieder fallen und zeigte dann mit den Fingern in ihr eigenes Gesicht. "Und natürlich des Taichous tapfere erste Offizierin, die großartige Kaori-Sama! Hoh hoh hoh...!" verlor sie sich, die Fäuste erneut in die Hüften gestemmt, etwas in ihrer grandiosen Vorstellung und lachte mit tiefem Selbstbewusstsein vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Rina Kazama
mono・gurui
mono・gurui
avatar

Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 11.10.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 14
Chakranaturen: Katon [Inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Do 24 Mai 2012, 23:03

"Weil die meisten Menschen dich nicht mögen?", wiederholte Rina und der skeptische Unterton in ihrer Stimme war dabei nicht zu überhören. Der Seitenblick Kaoris bemerkte die Schwarzhaarige nicht, dafür war sie viel zu sehr vertief darin über die Antwort des Jungen nachzugrübeln. Weil die Menschen ihn nicht mochten? Aber warum denn nicht? Wahrscheinlich genau deshalb, weil er so verdammt schüchtern war... Das war einfach... Immerhin wollte Rina auch keinen solchen Teamkameraden! Ihm würde sie zumindest ihr Leben nicht anvertrauen, dafür hätte sie zu sehr Angst, dass er einfach wie ein Angsthase davonlaufen würde.
Sie schürzte ihre Lippe und wollte gerade zu einer Antwort ansetzten, als ihr Kaori zuvor kam. Sie verkündete die Aufnahme Izayas in ihrem 'Team'. Rina blinzelte verwirrt, wurde im nächsten Augenblick jedoch von der Blauhaarigen zu sich geriessen, nur um im nächsten Moment wieder abgeschoben zu werden. Die Kazama sah sie völlig verständnislos an. Was war jetzt los? Doch dann dämmerte es der Kunoichi. Kaori erwähnte 'Untergebener'... Also war er kein richtiges Teammitglied, sondern... Moment, sie war der Captain?! Kaori hatte sie Rina-taichou genannt! Rinas Augen strahlten und nun wechselte ihre Mine von verwirrt zu strotzigem Stolz.
"Genau, ich bin die Anführerin dieses kleinen aber äusserst starkem Teams!", wiederholte sie Kaoris Worte nur damit sie auch irgendetwas dazu gesagt hatte.
"So... Und da du nun Mitglied bei uns bist, musst du uns nun deine Stärken und Schwächen verraten. Auf was hast du dich spezialisiert? Bist du überhaupt schon Shinobi oder noch in der Akademie? Vorlieben, Abneigungen? ... Ach und ganz wichtig...", sie legte kurz eine Pause ein udn sah dann Izaya eindringlich an, hob belehrend einen Finger und fuhr fort, "Dein... Lieblingsessen! Was ist dein Lieblingsessen?!"
Warum auch immer sie auf diese Frage kam, Rina wusste es selbst nicht. Sie überhäufte den Jungen mit Fragen, vielleicht, um ihn zu testen, vielleicht aber auch einfach nur, um ihm die Chance zu geben, etwas aus sich heraus kommen zu können, auch wenn die Kazama bezweifelte, dass er das schaffen würde. Gut, sie kannte ihn erst seit wenigen Minuten, aber der erste Eindruck sagte dies zumindest aufjedenfall aus.
Kurz schielte sie nun ihrerseits zu Kaori, dann fuhr ihr Blick zu Keno, der noch am Boden kauerte, dort, wo ihn die Blauhaarige hatte fallen lassen. Zum Schluss sah sie wieder zu Izaya. "Also? Sag schon, wir haben nicht den ganzen Tag Zeit! Wir haben noch wichtige Missionen zu erledigen!" ... Was auch immer das für Missionen waren, das wusste Rina selbst noch nicht so richtig.

_________________________________________________

Hello, Hello, remember me?

I'm everything you can't control!


herself || Jutsus

Nach oben Nach unten
Izaya Abunage
Jinchuriki of Sanbi
Jinchuriki of Sanbi
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 15.04.12
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter: 13
Chakranaturen: Suiton [inaktiv]

BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   Sa 26 Mai 2012, 14:53

Nicht nur Rina schien gerne zu reden auch Kaori konnte das anscheinend relativ gut. So hörte er sich den waren Schwall aus Worten ruhig an, nur um wenige Momente später auch von Rina noch mehr zu hören zu bekommen als ohne hin schon. So etwas war Izaya überhaupt nicht gewöhnt. Aber er fand es dennoch irgendwie schön. Keine der beiden schien zu ahnen was in ihn steckte also musste er die Chance einfach nutzen. Wer weiß wann er je wieder eine solche bekamm. Da sie ihn aber anscheinend eh keine Wahl liesen ob er beitrat oder nicht nahm Izaya das alles einfach mal so hin. Lediglich ein leichtes lächeln schlich sich in sein Gesicht. Es wurde ihn zwar deutlich schwer fallen, da er keine Ahnung hatte wie man mit anderen Menschen so umging, aber das wurde er schon irgendwie schaffen. Dann wollte Rina aber unter anderen Wissen was seine Stärken und Schwächen waren. Eine Information die er normalerweise nicht weiter geben wurde, aber er konnte es nicht riskieren die beiden vielleicht zu verärgern weswegen er dann doch antworte wenn auch recht unsicher. "Ja ich bin bereits Genin und am besten kann ich Genjutsus. Dafür bin ich aber sehr schlecht in Taijutsu", erklärte er und bei der Lieblingsessen Frage musste er dann doch ein wenig überlegen. Er hatte sich darüber nie wirklich gedanken gemacht viel ihn auf. "Ich weiß nicht genau, Ich glaube aber Takoyaki", antwortete dann aber doch noch und sah dabei zu den beiden. Er hatte keine Ahnung wie es jetzt weiter gehen sollte und vorschlagen wurde er auch nichts. Am ende sagte er noch was falsches und die beiden gingen einfach.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Park von Kirigakure   

Nach oben Nach unten
 
Park von Kirigakure
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yorashi - Der Abendsturm :: Mizu no Kuni :: Kirigakure-
Gehe zu: