Yorashi - Der Abendsturm


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho Rpg
Di 24 Nov 2015, 16:10 von Tourist

» Fairy Piece
Do 17 Apr 2014, 18:15 von Tourist

» Phantom Memorial High [Änderung]
Sa 05 Apr 2014, 14:35 von Gast

» Save me San Francisco!
Sa 15 Feb 2014, 22:20 von Tourist

» The Tribe Community
So 22 Dez 2013, 13:51 von Tourist

» [ANFRAGE] Sinners and Saints
Di 03 Dez 2013, 00:11 von Tourist

» The Tribe München [Änderung]
So 17 Nov 2013, 21:28 von Tourist

» Blazing Flamnes - Katekyo Hitman Reborn RPG
So 10 Nov 2013, 19:50 von Tourist

» New Divide
Sa 09 Nov 2013, 21:39 von Yui Shirushi

Leitfaden
Die drei Schatten
Trailer

Teilen | 
 

 Marktplatz

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Di 28 Jun 2011, 16:58

Auf ihre Worte ging Naruto garnicht erst ein, schien die Dämonin gekonnt zu ignorieren. Dies könnt aber auch am Kyuubi liegen, welcher solangsam zu erwachen schien. Sayuki sorgte sich so sehr um Sasuke und rechnete schon mit ihrem eigenen Tod, jedoch hatte Sasuke sie mit seinem Susanoo gerettet, meinte das sie sich nie wieder in seinen weg stellen sollte. "Ich wollte dich doch nur beschützen...", gab sie geknickt von sich. "Das muss doch endlich aufhören... und ich will dich nicht verlieren.", sagte sie unter Tränen. Ihre rechte Hand verkniff sich oberhalb ihrer linken Brust in die Haut. Es schmerzte, kostete sie so viel Kraft nicht ihrer wahren Natur nachzugeben. Sasuke hatte dann vor Kirin anzuwenden und Sayuki wurde dann nach Aufforderung von Sasuke durch Itachi beschützt. Auch wenn Sayuki's Zorn Itachi gegenüber noch nicht ganz verflogen war, so vertraute sie ihm in diesem Moment, sie wusste das er Sasuke ebenso liebte wie sie, eben auf seine Art. Seine Worte beruhigten sie und Sayuki nickte. "Ich... vertraue dir Itachi, bitte ich möchte meinen Sasuke wiederhaben.", wimmerte sie ihm leis zu. "....und ich brauche das Siegel, ich hab egehofft das Vertraue des Blondschopfes zu gewinnen aber irgendwie ging es in die Hose...Ohne das Siegel tobt hier bald noch ein wild gewordener Dämonswolf....", ihre Stimme klang geknickt und besorgt, sie wollte keinen Ärger machen. Dann verschloss sie ihre Ohren mit Watte und hielt sie sich noch zusätzlich zu, damit ihr das Kirin nicht ihren Gehörsinn raubt.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Di 28 Jun 2011, 17:12

Sasuke wurde getroffen. Der Arm des Kyuubis drückte ihn durch die hauswand und ein schmerzverzehrter schrei kam von Sasuke. "ARRRRRRGGGGGGHHH" schrie der Uchiha der durch ie trümmer viel, Doch trotzt diesen vorfall reichte seine wut um Kirin Loszuschicken. nur das dumme war das Sasuke sicherlich nichte Anverschont bleiben würde. Kirin Rauschte in den boden Und verursachte eine höllische zerstörung. Der ganze marktplatz war in windeseile zerstört und Sasuke hoffte nur das Naruto nun endlich beseitigt war. Keiner von beiden wahr zu sehen die riesige staubwolke Verdeckte das ganze Areal. Sasuke wurde von Trümmern begraben und blutete am ganzen körper stark. er würde Sayuki´s pille nschlucken, doch leider wurdeer eingequetscht und konnte sich nicht rühren.
Nach oben Nach unten
Itachi Uchiha
Jounin - Silent Guardian
Jounin - Silent Guardian
avatar

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 27.01.11
Alter : 25
Ort : in deinem Bett =D

Charakter der Figur
Rang: Jounin
Alter: 24
Chakranaturen: Katon / Suiton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Di 28 Jun 2011, 20:45

Itachi hielt Susanoo lange genug aufrecht um Kirin zu überstehen doch durch Narutos Angriff erwischte Sasuke sein eigenes Kirin. Es dauerte eine ganze Weile bis sich der Staub legte und der Marktplatz lag in Trümmern. Insgeheim hoffe Itachi, dass Naruto durch die Attacke nicht im Kyuubi gewand war. So gab es ein Problem weniger. Ansonsten musste der Uchiha sein letztes Chakra für Tsyukomi nutzen. Wichtiger war jetzt aber Sasuke. Dieser war sicher in Lebensgefahr. Sasuke konnte einfach nicht zulassen, dass dieser Starb. Langsam lichtete sich der Staub doch von Sasuke war keine Spur. Verdammte Scheiße, fluchte Itachi und lief mit Susanoo gefolgt aufs Kampffeld.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Di 28 Jun 2011, 21:06

Naruto sah wie der Kyuubi arm traf. Doch Sasuke schickte Kirin herrunter. Naruto sprang zwar weg aber dieses gigantisches Jutsu traf trotzdem. Narutos Kyuubi wurde zwar unterdrückt aber half trotzdem Diese Attacke mit dem leben zu überstehen. naruto lag in diesem reisen Krater und das Kyuubi chakra verzog sich. Naruto versuchte sich aufzurichten doch es klappte nicht. Auch naruto wurde schwer getroffen doch eher nur Paralysiert anstatt hart getroffen worden zu sein. Das Kyuubi gewand rettete dem Uzumaki das leben. Fukasaku und Shima hatte nsich in sicherheit gebracht und seufzeten nachdem alles vorbei war. Beide sprangen zu Naruto und gaben ihm ein paar pillen die das chakra wieder regenerieren sollten und stellten sich schützend vor den Uzumaki. "Fukasaku sammelte kurz sen chakra um zu spühren wo Sasuke war. "Wenn ihr euren mann sucht, er is tda aber sein chakra ist schwach sehr sogar" sagte Fukasaku udn zeigte auf den Riesen trümmerberg der entstand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi 29 Jun 2011, 13:20

"SASUKE!!!", schrie Sayuki und sie riss sich sofort von Itachi nachdem Kirin niedergeschlagen hatte. Sie konnte riechen wo Sasuke sich befand. Sofort begann sie damit die Trümmerteile bie Seite zu räumen und nach ihm zu graben. Tränen quollen aus ihren Augen, bitterlich weinte sie. "Sasuke-kun! Sasuke-kun, wo bist du?! Sasuke-kun oh bitte lebe.", sagte sie immer wieder bis sie ihn dann fand. Ihr wahrer Charakter wurde durch ihre Sorge und Liebe für Sasuke erneut zurückgedrängt. Sie holte Verbände und Salben hervor, begann damit seine Wunden zu versorgen und es legte sich erneut das grüne Heilchakra um ihre Hände. "Sasuke-kun bitte halte durch, nurnoch etwas... ich flehe dich an Liebster halte durch.", wimmerte sie und sah kaum etwas durch ihre Tränen hindurch. Sie legte ihm erneut ein paar Sogetsugan in die Mund die er nur schlucken brauchte. Er war in schlimmer verfassung, da war die große Wunde vom Kampf gegen Danzo und die von eben, sie müssten hier schleunigst verschwinden. "Itachi! Wir müssen hier weg undzwar schnell! Ich weiß wo wir hin können und wo wir sicher sind.", sprach sie und als sie Sasuke so gut es ging versorgt hatte ging sie schnell zu Naruto, dieser hatte ja immernonch ihren Anhänger. Langsam trat sie näher, griff in ihre Tasche und holte ein paar Kräuter hervor, sie lächelte freundlich. "Keine Sorge ich möchte ihm nichts tun, hier diese Kräuter sollten seine Paralyse recht schnell wieder lösen, ich möchte nur meinen Anhänger wieder haben, er ist sehr sehr wichtig für mich wisst ihr.", sagte sie mit liebevoller Stimme. Sie reichte den beiden Fröschen die Kräuter, beziehungsweise legte sie hin und lies sich ihr Siegel wiedergeben, welches sie erstmal wegsteckte, sie würde es erst bei sich zuhause wieder anlegen, bis dahin musste sie es schaffen sie sich gegen sich selbst durchzusetzen. "Ich hoffe wir können uns irgendwann mal unter anderen Umständen wiedersehen Uzumaki. Ich wünsche dir eine gute Genesung und ich verspreche dir das ich Sasuke aus der Dunkelheit befreien werde.", sprach sie leise, flüsterte es ihm viel mehr zu und ging schleunigst weder zu Sasuke. "Ich habe mein Siegel wieder, wir können los.", meinte sie und sah dann zu Itachi und nahm schonmal die Form eines etwa Pferdegroßen Wolfes an. So würden sie schneller zu ihr nach Hause kommen. Jedoch müsse sie vorsichtig sein, solangsam ging das alles doch sehr auf ihr chakra, sie hatte noch genug um alle in dieser Form in Sicherheit zu bringen und um dann Sasuke noch einem mit dem Shousen Jutsus zu behandeln.
Nach oben Nach unten
Itachi Uchiha
Jounin - Silent Guardian
Jounin - Silent Guardian
avatar

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 27.01.11
Alter : 25
Ort : in deinem Bett =D

Charakter der Figur
Rang: Jounin
Alter: 24
Chakranaturen: Katon / Suiton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi 29 Jun 2011, 14:18

Itachi war mehr als besorgt aber Sayuki kümmerte sich bereits um ihn. Er schien noch zu leben. Daher schluckte Itachi seine Sorge hinab und bewahrte einen ruhigen Kopf. Es brachte nichts wenn er jetzt Hysterisch wurde. Während Sayuki sich nun mit den Uchiha kümmerte trat Itachi zu Naruto und sah zu den Fröschen. Meine Identitat muss geheim bleiben. Machen sie sich keine sorge ich habe nicht vor Konoha oder Naruto auch nur ein Haar zu krümmen. Er ist viel zu wichtig! Itachi sah nun kurz zu den blonden bevor er wieder zu den Fröschen sprach. Inwiefern sie bescheid wussten wusste er nicht aber zumindest, dass wichtigste konnte er ihnen sagen. Der Akatsuki Anführer und der schuldige für das geschehene vor 18 Jahren ist Madara Uchiha. Sie müssen Naruto um jeden Preis vor ihn schützen. Nun drehte er ihnen aber wieder den Rücken zu und sah zu Sayuki.. Dabei fing Itachis Susanoo sich langsam an aufzulösen und der Uchiha hatte wieder diese schrecklichen Schmerzen. Es war als wurde sein Ganzer Körper zerreißen und er kontne sich kaum rühren. Aber auch Itachis Blick verschwamm komplett. Er hatte es heute eindeutig zu weit getrieben und er wurde keinen weiteren Kampf mehr schaffen. Aber er musste doch noch zu den anderen. Vor allen aber zu Misaki! Nur schwer schafte es der Uchiha noch gerade zu stehen. Er glaubte jeden Moment das Bewusstsein verlieren zu können. I-Ich muss aber noch zu ihr. Solange er nicht wusste, dass es Misaki gut ging konnte er das Dorf nicht verlassen. Daher versuchte er sich so gut es ging zusammen reißen und ballte die Fäuste dabei. Zwar könnte er kaum noch was erkennen und die Schmerzen waren unerträglich, aber es ging einfach nicht anders er musste sich zusammenreizen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi 29 Jun 2011, 15:00

Fukasaku Und shima standen schützend vor dem Uzumaki der sich völlig im Kampf verausgabt hatte. Erst kam Sayuki und legte die kräuter vor Den BEiden. Den Anhänger hohlte Shima und gab ihn ihr. Auch Naruto war noch bei bewusstsein und grinste nur. "Rette ihn. Bring licht in seine dunkelheit." sagte Naruto und er lachte kurz auf. Seine stimme war schmerzverzehrt und Shima fing an Damit Naruto ein wenig zu behandeln. Fukasaku beobachtete dann Itachi der ihm etwas erläuterte. "Madara Uchiha? Wie ist das Möglich." fragte Fukasaku verwundert aber leider bekam er noch keine antwort dadrauf. Itachi ging Einfach und Lies Susanoo Abklingen. Langsam raffte sich Naruto auf und sofort fing er an zu zittern. Die Blitze fuhren durc hseine Muskeln und auch Er erhob sich erstmal. Langsam Ging Naruto auf Die 3 zu Und blieb etwas entfernt von ihnen stehen. "Sasuke!!!" rief der Uzumaki und grinste wie es für ihn typisch war. "Wenn ich euch das nächste mal sehe hffe ich das wir friedlich zusammen sitzen können. Aber Zuerst muss ich Hokage werden und Akatzuki in den arsch treten." rief er und hob die hand da er wusste das sie bald verschwinden würden.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi 29 Jun 2011, 15:11

Sasuke Lag versteckt unter tausen trümmern. Sein Oberteil wurde vollkommen zerstört und auch seine Knochen bliebe nnicht verschont. Jeder berührung die Sayuki an ihm vornahm tat höllisch weh. Sasuke versuchte Sayuki zu fixieren. und Sah die tränen die auf de nBoden tropten. Er fing eine unter größter anstrengung. "Warum.....weinst du nur immer.....Hör,,,auf....das ...macht mich... ja total weich" hauchteder Uchiha seiner geliebten zu Und sah überkopf zu Itachi. Er schloss seine nachtschwarzen augen und langsam würde ihm klar das diese beiden personen große sorgen hatten. "Nii-san...es tut mir leid.....Ich war zu Hitzköpfig......das...nächste mal.....schaff ichs" sagte er und es war das erste mal das Sasuke itachi wieder mit Bruder ansprach. Seine atmung war schwer und er konnte sich nicht einen milimeter mehr bewegen. Sasuek hob seine funktionierende hand hoch und wischet Sayuki die tränen weg. "Hör auf zu weinen........Verzeih mir... das ich....dich trauer bereite" solangsam dämmerte es auch be idem Uchiha. Sayuki würde ihn niemals alleine kämpfen lassen und genau dasselbe galt für Itachi. Sasuke lächelte angestrengt und musste sich ein kurzes lachen verkneifen. "Ihr seid meine Familie. Es wird zeit loszulassen" sagte Sasuke und würde jetzt den Weg ändern. Die dunkelheit hatte ihn zulange verschluckt. Itachi und Sayuki hielten die hände Vor und Sasuke musste nur zugreifen um aus der Dunkelheit zu kommen. Als Sasuke Narutos Nervige worte Hörte grinste er nur. "Dieser Nervige Idiot" sagte er nur mit Fröhlichem unterton. Die auge nhielt er geschlossen und hoffte das er bald hier weg konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi 29 Jun 2011, 16:21

Out: Ist zwar bisschen gemein von mir, dich hinterrücks anzugreifen, nachdem du so Nett warst meine Jutsu anzunehmen, aber nach der Nummer mit Kirin dürfte eure Position bestimmt Kilometer weit bemerkt werden. Schließlich braucht Kirin ja ein Gewitter zumindest wird am Himmel ja ein Nettes Donnerwesen erschaffen. Und als Konohaninja ist es halt meine Aufgabe zu versuchen euch zu schnappen. Jedoch denke ich dass ihr vermutlich irgendwie fliehen könnt, da das Mädel ja noch nicht so geschwächt ist. Außerdem scheint es gerade eine gute Eintrittsstelle zu sein da vielleicht noch andere kommen oder eventuel naruto meckern könnte.

IC

Keichi kamm gerade vom Bogenschießen zurück als er den Tumult im Dorf mitbekamm. Von einen anderen Shinobi erfuhr er dass die Uchihabrüder zusammen im Dorf waren und nach irgendjemanden suchten. Und da beide als Abtrünnige Ninja bekannt waren, empfand Keichi es als seine Aufgabe diese Aufzuspüren und mitzuhelfen sie Gefangen zu nehmen oder zu töten.

Die Suche dauerte jedoch aufgrund der Größe des Dorfes eine Weile. Obwohl er ein Sensorninja war, brachten ihn seine Spürfähigkeiten auf Grund der viele Menschen nicht viel. Zuviele Chakraauren erspürte er und die meisten kannte er auch nicht. Dadurch wurde die Suche erschwert.

Erst als ein Gewitter aufkamm und ein Donnerwesen in den Marktplatz einschlug bemerkte Keichi die Position der gesuchten Leute. Beim Kampfplatz angekommen erschrack der Mann für ein kurzen Moment. Zu groß war die Verwunderung über die Zerstörung. es fihel ihm schwer zu glauben, dass dies durch lediglich eine Hand voll von Ninja passieren sollte. damit er nicht zufort entdeckt wird, versteckte sich Keichi hinter einer Anhäufung von Trümmern und beobachtete zuerst die Lage.

Er sah zuerst Sasuke der Verletzt auf irgendeine Art von Tier war. So wie dieser erschien dürfte der eine Uchiha keine Gefahr mehr darstellen. Als nächstes Entdeckte er Itachi Uchiha, der etwa 20 Meter von ihm entfernt war, den Rücken zu keichi gerichtet und zum Tier ging.


"Das ist also Itachi Uchia. Der Kerl der allein die berühmte Uchihafamillie vernichtet hatt. Es wundert mich dass dieser Sasuke mit ihm zusammen arbeitet. I)ch an desen Stelle würde versuchen Rache zu nehmen. Einen direkten Kampf gegen die kann ich bestimmt nicht Überstehen. Auch wenn beide ziemlich geschwächt Aussehen. Jedoch muss es vielleicht gar nicht dazu kommen."

Keichi holte sein Bogen vom Rücken runter, nach den Übungsschüße war er zu Faul die Pfeile mti Köcher und den Bogen in die Schriftrolle zurück zu setzen, zielte auf Itachi`s Rücken während er den Pfeil spannte. Dann als Itachi wenige Schritte von dem seltsamen Tier entfernt war, ließ der Konohaninja den Pfeil los. Dieser flog anschließend mit hoher Geschwindigkeit zum Ziel und würde beim Treffer in den rechten Lungenflügel oder ein Bereich unmittelbar darum einschlagen.

Ohne zu sehen ob der Pfeil traff versteckt sich Keichi wieder hinter den Trümmerhaufen und versucht sich im Schutze der Trümmern zu ein anderen Schützenplatz zu begeben. Es war ihm bekannt dass ein Schütze der aus einen Versteckt schießt niemals mehr als Zwei mal von der selben Stelle schießen durfte, da er sonst meistens entdeckt wird.

Einen direkten Kampf wollte er jedoch Möglich vermeiden. Keichi's Plan war es einfach eventuell über Pfeile die Verbrecher so zu Verletzen, dass die anderen diese Festnehmen könnten. Und sollten diese fliehen wäre seine Hauptaufgabe als Heilninja mögliche andere Verletzte zu behandeln, werswegen er diese nicht verfolgen dürfte. Vielleicht hätte Keichi sogar Glück und dürfte sich eines der Berühmten Sharinganaugen nehmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 11:27

Sayuki hatte sich neben Sasuke niedergelassen und wartete Darauf das Itachi ihr Hals Sasuke auf sie zu legen. Jedoch wollte Itachi selbst noch zu seiner Begleiterin, Sayuki lächelte. "Keine Sorge Itachi wir werden vorher zum Trainingsplatz gehen, können sie uach gerne mitnehmen, bie mir sind wir sicher.", sagte sie mit freundlicher,dennoch eindringlicher stimme. Sie mussten sich beeilen. "Wir müssen uns aber endlich beeilen, Sasuke muss schnell behandelt werden.", sagtesie mit dringlicher stimme. Dan vernahm sie ein Stimme, hörte und roch acuh wie jemand näher kam. "Wer ist da?!", ertönte ihre Stimme nun bedrohlich und ein Knurren entsprang ihrer Kehle. Sie hörte dann wie ein Boden gespannt wurde, scannte die Gegend ab, versuchte herrauszufinden von wo der Angreifer kam. Sie stand dafür wieder auf hörte dann den Pfeil rauschen. "Itachi vorsicht!", rief sie und sprang mitten hinein. Obwohl sie Itachi seine Tat nicht vergeben hatte, dies vielleicht auch garnicht konnte, doch er war der Bruder des Menschen den sie liebte, der einzige Verwandte den Sasuke noch hatte. Sie wollte ihn retten, für Sasuke. Der Pfeil traf sie, bohrte sich in ihre rechte Schulter. Ein markerschütterndes Heulen trat aus ihrer Kehle. Sie sackte zusammen und versuchte verzweifelt den Pfeil aus ihrer Schulter zu beißen, jedoch brach sie ihn nur ab. "Verdammt.", zischte sie, drehte den Kopf zu Itachi. "Nun mach schon!!! Wir müssen hier weg! Hilf mir endlich Sasuke auf meinen Rücken zu legen.", sagte sie nun mit noch dringlicher Stimme. Egal wie sehr es schmerzen würde, sie würde laufen, sie würde nicht aufgeben. Von ihnen war sie trotz dieser Wunde noch die, die am fittesten war. "Ich werde uns in Sicherheit bringen aber wir müssen uns beeilen.", sagte sie, ihre Stimme schmzerverzerrt und leident, doch sie würde niemals aufgeben, sie wollte endlich zeigen aus welchem Holz sie geschnitzt war.
Nach oben Nach unten
Itachi Uchiha
Jounin - Silent Guardian
Jounin - Silent Guardian
avatar

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 27.01.11
Alter : 25
Ort : in deinem Bett =D

Charakter der Figur
Rang: Jounin
Alter: 24
Chakranaturen: Katon / Suiton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 11:43

Es war gut zu hören, dass Sasuke endich los lassen könnte. Als Sayuki dann aber sagte sie wurden noch zum Trainingsplatz nickte Itachi. Zwar könnte er kaum was sahen aber zumindest sah er Sasukes Umrisse bevor aber er ihn aber nehmen konnte. Brüllte Sayuki auch schon vorsicht und sprang hinter ihn. Sie Heulte vor Schmerz auch schon auf. Itachi könnte nicht wirklich sehen was los war zumindest vorerst. Es wurde noch etwas dauern bis sich seine Augen Normalliesieren. Der Uchiha musste nun einfach den Worten Sayukis vertrauen. Außerdem könnte er sich denken, dass Kirin einige Shinobis auf den Plan gerufen hat. Nun hiefte er erst einmal Sasuke auf Sayuki. Er selber musste nun wiederwillig auch aufsteigen. Leider hatte er nicht genug Chakra um einen Kompletten Schutz zu gewährleisten. Es wurde gerade so reichen seine Sharingan kurz zu Aktivieren wobei es seinen Augen nur noch mehr schaden wurde. Es gefiel den Uchiha gar nicht so auf Hilfe angewiesen zu sein. Aber nun ging es nicht anders. Irgendwann werden deine Fragen beantwortet Uzumaki. Früher oder später wird deine Hilfe benötigt. Mehr wollte er jedoch nicht sagen. Nicht vor den Potenziellen Angreifer. Außerdem könnte er kaum noch sein Bewusstsein halten aufgrund der Schmerzen. Aber er wurde durchhalten bis er weiß, dass es ihr gut ging.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 12:52

Naruto stand dort und gab Fukasaku und shima den befehl das sie gehen sollten. Beide verpufften und Naruto sah wie ein Konoha ninja die 3 angriff. Doch Naruto wusste wenn es wieder zu einem Kampf kommen würde, würde er schlimmer ändern. "Hay Du, hör auf der kampf ist gewonnen" Sagte Naruto nur doch sowirklich konnte er den Fremden nicht sehen. Doch er war suicher das Itachi hier war um Sasuke zu retten. "Geht klar.....Du kannst auf meine Hilfe zählen." sagte Naruto nur und grinse breit ehe er sah wie Sasuke und Itachi Auf Eine Wolfsähnliche gestallt aufstiegen. War es Das Mädchen von Vorhin? wenn ja fragte sich Naruto wie das möglich ist. Gab es wirklich Wehrwölfe Naruto sah nur versutzt drein wie alle sicherlich jetzt die Flucht antraten. Er konnte sehe nwie mitgenommen Sasuke war und er konnte nur hoffen das Sasuke endlich de nrichtigen weg finden würde.
Nach oben Nach unten
Aiko Amane
little Neko-hime
little Neko-hime
avatar

Anzahl der Beiträge : 603
Anmeldedatum : 28.01.11
Alter : 27

Charakter der Figur
Rang: Kind/Crimson Kimono
Alter: 7
Chakranaturen: /

BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 15:08

bb: Felsportraits der Hokage

Munter lief Aiko umher und achtete nur wenig auf ihre Umgebung.
Es war wirklich ruhig hier geworden. Von weiten sah sie einen Wolf? Seit wann waren die den so groß? Sie erhöhte ihr Tempo um schneller anzukommen. Toooou-san! rief sie und bereitete ihre Arme aus. Sie wollte so schnell wie möglich wieder auf seinen Arm.
Der Marktplatz sah auch nicht mehr so schön aus wie vorher. Irgendwie kaputt und ramponiert.
Aber wenn alle helfen würden, dann würde es schnell wieder schön aussehen. Bei ihren Vater angekommen grinste sie breit. Ich hab einer Oma geholfen und war auch gaaaanz brav. Und geweint hab ich nicht.
Nach oben Nach unten
Taro

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter:
Chakranaturen: Suiton & Raiton & Ranton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 15:26

cf: Felspotrait.
Taro kam endlich an und sah auch schon aiko die auf Naruto zustürmte. Taro sah sich um und sah die zerstörung und Naruto schien wirklich unverletzt. Völlig erstauznt sah er Naruto an der Nur erschöpft wirkte. "Ist der Kampf vorbei" sagte Taro und blickte sich um. Es war doc herstaunlich. Aus einer einfach begleit mission wurde erneut ein angriff auf Konoha. taro ging dann zu Naruto und verbeugte sich. "Tut mir leid Naruto ich konnte nicht genug auf Aiko aufpassen, ich habe versagt" Taro sah etwas deprimiert drein denn immerhin hatte er 2 missionen einmal aiko zu beschützen udn die 2 war mit ihr beim felsportrait zu warten. Beide konnte er nicht so wirklich abschließen.

____________________________________________________________________________

[Post für Sasu]

Sasuke bekam nicht mehr wirklich viel mit Doch Sayuki wurde verletzt und in Sasuke machte sich wieder dieser Leere blick breit. "Ich werde ihn töten" rief sasuke und versuchte sich aufzurichten doch itachi legte ihn auf Sayuki´s rücken und dank dem, das Sasuke sich so aufreget verlor er das bewusstsein und lag regungslos auf Sayuki´s rücken.

OW: immer sayu nach


Zuletzt von Taro am Do 30 Jun 2011, 16:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 15:58

Nachdem Keichi sich zu ein neuen Versteck für ein neuen Schuss begab begutachtete der Ninja das Ergebniss des ersten Schuss. Zum einen war er enttäuscht Itachi nicht erwischt zu haben. Zum anderen hatte er schon fast erwartet dass dieses Tierähnliche Wesen, vermutlich eine Verwandlungstechnik ähnlich wie die die der schwarzhaarige Ninja selber konnte, Itachi schützen würde.

Und dann war der Mann wieder enttäuscht seine Pfeile nicht mit ein tödlichen oder Lähmenden Gift verziert zu haben. Hätte er dies getan wäre das Wesen jetzt vergiftet und hätte mehr Probleme.

Da der Pfeil den Wolf in die Schulter traff, war es auch schwer Verletzt und dürfte eine leichte Beute gewesen sein. Daher spannte Keichi ein weiteren Pfeil und wollte gerade schießen, als Naruto rief, aufhören zu sollen.

Mit einen kalten, Mordlustigen Blick richtete der Ninja sein Bogen kurz auf Naruto und dachte sich dabei:

" Das ist doch der verdammte Kyuubi-bengel. Wenn ich ihn erledige ist Konoha geschwächt und wir wären auf ewig vor dem Neunschwänzigen Fuchs sicher.

....

Nein lieber nicht. Ich habe kein Attentatsauftrag und es könnte Ärger ergeben."


Keichi richtete anschließend sein Bogen wieder zum Wolf, nur um festzustellen dass dieser in der Zeit der Ablenkung aus sein Sichtfeld verschwand und somit entkommen war.

Wütend versiegelte er erstmal die Waffel, ging näher zu Naruto und sagte:

"Verdammter Bengel! Wegen dir habe ich die Verbrecher aus den Augen verloren! Du sagst dass wir den Kampf gewonnen haben? Solange ein Gegner lebt und nicht zumindest Arme und Beine verloren hatt ist ein Kampf nie gewonnen oder Verloren. Nur der Tod oder die absolute Handlungsunfähigkeit des gegners bringt einem denn Sieg. Dass muss du noch lernen.

Als nächstes erschienen ein paar Kinder und während diese mit Naruto sprachen überprüfte der Medicnin ob Verletzte in der Gegend sind.
Auch noch zu Naruto fragte er, diesmal mit freudnlicher Stimme und netten Gesichtsausdruck, der trotzdem aufgrund der Blassen Haut und Schminke eventuell Furchterregend sein konnte:

"Bist du oder jemand anderes hier Verletzt? Ich bin Arzt."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 16:25

Itachi hatte dann endlich Sasuke aufgeladen und stieg selber auf. Sofrot lief sie los, humpelt dabei eher. Erneut gab sie ein markerschütterndes, schmerzverzerrtes Heulen von sich. "Arrg...", gab sie von sich. Sayuki lief los, rennen war wegen Itachi und Sasuke, aber auch wegen ihrer Verletzung nicht drin. "Haltete euch gut fest.", sagte sie noch. So machte sie sich eilig auf den Weg zum Trainingsplatz, denn dort waren ja schließlich Rioko und die anderen, so wie Misaki.

OW: Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Itachi Uchiha
Jounin - Silent Guardian
Jounin - Silent Guardian
avatar

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 27.01.11
Alter : 25
Ort : in deinem Bett =D

Charakter der Figur
Rang: Jounin
Alter: 24
Chakranaturen: Katon / Suiton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 16:32

Viel bekamm Itachi nicht mehr mit. Lediglich die Worte von Naruto. Früher oder später wurde erdarauf zurück kommen. Doch noch war der blonde nicht bereit. Auch wenn er wahnsinnige Vorwärtschritte machte. Von dem Angreifer bekamm der Uchiha aber nichts mehr mit. Außerdem musste er seine ganze Konzentration und Kraft darauf verwenden nicht zu stürzen und beim Bewusstsein zu bleiben. Dann lief Sayuki auch schon los.

Tbc Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 17:03

Naruto sah Zu aiko und nahm sie sofort auf den arm und drhete sich mit ihr. dann hielt er sie fest und merkte wie paralysiert sein Körper noch war. "Hay meine kleine. Ich wusste das du immer nur gute sachen im Sinn hast. Gehts dir gut?" fragte er und drückte sie etwas an sich. Ja der Kampf war vorbei und taro entschuldigte sich. "keine sorge taro du hast sie beschützt immerhin ist sie unverletzt oder?" Naruto wollte gerade gehen doch eine fremde person trat aus ihrem versteck und Naruto war sicher das Er de nPfeil geschossen hatte. Naruto wollte ihm begrüßen doch so wie er ihn sofort anfuhr konnte Naruto nur den kopf schütteln. "Falsch." Sagte er und schloss die augen. Er hatte unrecht in Narutos augen. "erstens bin ich kein Bengel und zweitens Bringt Tod noch mehr hass und auch wenn du meine entscheidung nicht akzeptierst. Ich steh 100% hinter meiner aussage und ich werde den frieden finden ohne jemanden zu töten das ist mein weg des Ninja´s echt jetzt" sagte Naruto nur und hielt ihm den daumen entgegen und lächelte breit. Naruto sah dann zu Aiko und zu Taro beide schienen nichts abbekomme nzu haben und naruto brauchte nur ruhe. "nein allesist gut ich brauch nur ruhe dann gehts schon wieder" Naruto war ziemlich wacklig auf den beinen aber das hatte mit der eletrisierenden Wirkung vo nKirin zu tun.
Nach oben Nach unten
Aiko Amane
little Neko-hime
little Neko-hime
avatar

Anzahl der Beiträge : 603
Anmeldedatum : 28.01.11
Alter : 27

Charakter der Figur
Rang: Kind/Crimson Kimono
Alter: 7
Chakranaturen: /

BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 17:22

Endlich wieder auf dem Arm ihres Vater kuschelte sie sich an ihn. Taro war ihr doch gefolgt und entschuldigte sich. Papa ich bin einfach abgehauen. Das ist nicht Taro's Schuld!
Aiko wollte nicht das Taro ärger wegen ihr bekommt. Sie zappelte etwas um runter zu kommen und da kam schon jemand neues dazu. Na hör mal wie redest du mit meinem Vater! Sei mal froh, dass mein Papa und alle beschützt hat! Keiner mag Menschen die Töten! Böse guckte sie den Mann an und nahm dann die Hand von Taro und von ihren Papa. Wir gehen ins Krankenhaus. Vielleicht sind da auch die anderen. Ich hab Angst vor den Mann!

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 17:43

First Post

Yamato tauchte wie aus dem Nix neben Naruto auf er kam grade von einer Mission und sah etwas geschockt aus.Sein Blick wanderte umher dann sah er Naruto an und sagte ''Naruto was ist hier passiert wieso ist das Dorf so Zerstört''Yamato konnte es nicht fassen schon das Zweite mal wurde das Dorf denn Erdboden gleich gemacht.Nun würde es wie beim ersten mal alles an ihm Hängen bleiben er musste wieder die Häuser aufbauen und das wird kein Kinderspiel das wusste Yamato.Dies würde nur denn Aufbau beschleunigen was dazu führte das Yamato ein paar Tage aussetzen musste.
Nach oben Nach unten
Taro

avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: Genin
Alter:
Chakranaturen: Suiton & Raiton & Ranton

BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 18:06

Taro sah zu Aik odie von Naruto gedrückt wurde und trotzdem das Taro wieder nichts verhindern konnte lobte er Uzumaki den Jungen Genin. Es war erstaunlich es sah so aus als könnte ma ndem Uzumaki nie zum schimpfen bringen er sah immer das gute in der sache und das erstaunte den genin. Als Plötzlich der fremde kam verbeugte er sich höflich um de nkonoha Ninja zu begrüßen der Naruto ziemlich anfuhr. Taro lies sich aber wieder von narutos Optimissmuss ablenken. Es war wirklich erstaunlich. Taro erkannte wie Naruto zu tun hatte sich auf den beinen zu halte naber er schaffte es sich nur durch willenskraft aufrecht zu halte nund das war erstaunlich. "Nein mir gehts gut" sagte Taro kurz zum fremden als Aiko auch schon taros hand ergriff und zum krankenhaus wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Do 30 Jun 2011, 18:12

"Frieden ist eine Lüge. Es gibt nur Leidenschaft." mürmelte Keichi leise vor sich hin, als Naruto davon redete Frieden zu schaffen. Den Spruch hatte er zwar in ein Buch gelesen, jedoch empfand er dass der vollständige Kodex gut zu ihrer Welt passte.

" Hass bringt dir Kraft. Angst verwandelt sich zu Wut. Wut verwandelt sich zu Hass. Der Hass macht einen Zielstrebig und macht einen Stärker. Es gibt nur die Frage ob der Hass einen Kontrolliert oder ob man seinen Hass kontrolliert. Wer vom Hass kontrolliert wird, wird durch ihre Macht zerschmettert und fällt irgendwan. Wer den Hass kontrolliert erhält die Kraft daraus ohne sein Umfeld zu verlieren.

Wenn du jedoch versuchen willst ohne Hass oder Tod Frieden zu bringen werde ich mit freuden zuschauen. Ich bin gespannt ob dir das gelingt oder ob das Licht der Hoffnung dich blendet und wie der Hass blind macht.2


Dann meldete sich das kleine Mädchen und schimpfte mit Keichi. Als diese Vater zu Naruto sagte musste Keichi verwundert schauen und fragte komplet verwirrt:

"Sagtest du gerade Vater? Sagt mal Naruto. Du bist doch gerademal um die 20 Jahre Alt. Will die kleine also behaupten dass du mit 15 oder 16 schon ein Kind gezeugt hast?

Zudem brauchst du keine Angst vor mir zu haben. Solange du kein Feind bist bin ich zu den meisten Leute freundlich.


Dabei fiehl ihm ein, dass er sich noch gar nicht Vorgestellt hatte. Daher begann er sich zu verbeugen und die Hand in einer Wirbelnden Bewegung vor seiner Brust zu bringen.

"Wie ungeschick von mir. Mein Name lautet Keichi Maebara. Ich bin ein Medizinninja des Chuninranges und arbeite im Krankenhaus. Und wie heißt du, Kleine? Außerdem siehst du nicht Fit aus Naruto. Lieber sollte ich dich zum Krankenhaus begleiten, nicht dass du auf den Weg dort hin zusammenbrichst.

Da Keichi Yamato nicht kannte schwieg er, als dieser erschien.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr 01 Jul 2011, 09:16

Naruto höhrte gut zu und das sogar sehr genau. Seine worte machten sinn doch Naruto schüttelte den Kopf. "Ich habe keinen Hass in mir und habe es soweit gebracht. Meien Lehrer haben mir beigebracht immer für das richtige zu kämpfen und Ich werde ihre Träume weiterleben. Es ist mir egal wie weit ich in die dunkelheit muss um den Hass zu Besiegen aber egal wie. Ich werde es Schaffen. ICh heiße nicht Umsonst Naruto Uzumaki" Wieder mal 100% von sich selbst überzeugt hielt er aikos hand fest da sie diese ergriff. er ging in die knie um auf Augenhöhe zu sein Mit Aiko. "Hay Aiko, du musst keien angst vor ihm haben. Er ist auch ein Konoha ninja. Also ein freund" erläuterte Naruto und sah Zu Taro der etwas verwirrt wirkte. Als Naruto gerade etwas sagen wollte puffte es plötzich neben ihm und das bekannte gesicht von Yamato kam auf. Erschrocken fuhr der Uzumaki zusamemn und sah zu Yamato. "Hallo Yamato-taichou, Sasuke hat das dorf angegriffen und ich habs mal wieder verteidigt. Prahlte er und war doch wirklich wacklig auf den Beinen. Auf Keichis vorstellung und de nVorschlag ins krankenhaus zu gehen schüttelte er den Kopf. "Nein ich hasse krankenhäuser, mich hat nur der blitz aus den socken gehauen also vielleicht ein paar stunden schlaf und mri gehts gut" natürlich spielte der Uzumaki seinen zustand vor Aiko herrunter. Sie sollte sich keine Sorgen machen, das hatte sie schonmal hintersich. "NEin Sie ist meine ziehtochter. nach einem Unfall in ihrem dorf bin ich jetzt für sie verantwortlich" kam es nur kurz zur erklärung von ihm, warum Aiko ihn nun Vater nannte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr 01 Jul 2011, 13:28

Yamato sah zu naruto und lächelte kurz bevor er ihm auf die Schulter klopfte.Dann sah er zu dem man nickte nur und sprach dann weiter ''Hasst du gut gemacht aber wir sollten nach Verletzten gucken ausserdem bist du auch stark verletzt weswegen ich will das du ins Krankenhaus gehst dich durch Cheken lassen''Yamato sah zu dem Mädchen er lächelte sie an und sah dann zu dem Jungen auch ihn lächelte er an doch sein blick wurde wieder ernst als er zu denn Kaputten Häusern schaute.
Nach oben Nach unten
Aiko Amane
little Neko-hime
little Neko-hime
avatar

Anzahl der Beiträge : 603
Anmeldedatum : 28.01.11
Alter : 27

Charakter der Figur
Rang: Kind/Crimson Kimono
Alter: 7
Chakranaturen: /

BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr 01 Jul 2011, 14:59

Du mit deinen blöden Kämpfen! Du weißt gar nicht was dadurch alles passieren kann.
Und Hass ist auch Bockmist. Das weiß sogar ich! Das man sowas auch jeden sagen muss. Pain musste ich es auch schon sagen. Ihr Erwachsenen seit doch nicht so weise wie ihr immer tut.
Aiko konnte da aus Erfahrung sprechen. Anscheint gehörte sie zu den wenigen, die sich nie rächen würde. So würde nur noch mehr Kummer entstehen.
Da kam auch schon jemand neues dazu. Der ihren Vater kannte musste sie sich nicht sehr zurückhalten. Keichi stellte sich vor und schien doch ganz nett zu sein. Ich bin Aiko. Aber ihr könnt mich alle Aiko-chan nennen. Die schwarze Katze heißt Neko-chan und die kleine hier heißt Mei-chan. Aiko stellte nicht nur sich vor sondern auch ihre beiden liebsten Stoffkatzen.
Yamato? Du kennst ja auch meinen Papa. Bist sein Sensei?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Marktplatz   

Nach oben Nach unten
 
Marktplatz
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yorashi - Der Abendsturm :: Hi no Kuni :: Konohagakure-
Gehe zu: