Yorashi - Der Abendsturm


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho Rpg
Di 24 Nov 2015, 16:10 von Tourist

» Fairy Piece
Do 17 Apr 2014, 18:15 von Tourist

» Phantom Memorial High [Änderung]
Sa 05 Apr 2014, 14:35 von Gast

» Save me San Francisco!
Sa 15 Feb 2014, 22:20 von Tourist

» The Tribe Community
So 22 Dez 2013, 13:51 von Tourist

» [ANFRAGE] Sinners and Saints
Di 03 Dez 2013, 00:11 von Tourist

» The Tribe München [Änderung]
So 17 Nov 2013, 21:28 von Tourist

» Blazing Flamnes - Katekyo Hitman Reborn RPG
So 10 Nov 2013, 19:50 von Tourist

» New Divide
Sa 09 Nov 2013, 21:39 von Yui Shirushi

Leitfaden
Die drei Schatten
Trailer

Teilen | 
 

 ein Anwesen vom Hiryu-Clan

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 18:28

Dieses anwesen war eher schlicht, trotz der langen leerzeit gut erhalten. hier und da ein paar staupffusseln ansonsten alles top. Die einrichtung ist schlicht. küche, mit herd, kühlschrank, spühlbecken und schrenken mit küchengeräten und geschier. Mehrere schlafzimmer mit bett, großen kleiderschrank, schreibtisch und stuhl. Allerdings gibt es nur ein recht kleines bad. mit einer badewanne(ohne vorhang) klo, waschbecken udn eine komode.

Ich schaute mich um. es schien mir als wäre dies mein elternhaus gewesen. Im wohnzimmer angekommen nahm ich den mantel ab und legte diesen auf das sofa. ich war nie auf meinen körper richtig stoltz. habe nie damit angegeben und gezeigt habe ich ihn niemand anderes. selbst haku nicht. naja ich habe dich damals beobachtet udn kann mich noch dran erinnern das du sasuke heißen musst. sagte ich und ging in die küche. mit schruber, lappen und eimer mit wasser bewaffnet. begann ich das haus zu putzen. dies dauerte einige zeit bis alles blitzte und binkte.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 18:36

Sasuke tat es ihr gleich und betrat das anwesen. es war gut eingerichtet, aber leider wegen der langen nicht benutzung sehr verstaubt. Auch Sasuke nahm seinen Mantel ab und legte ihn auf ihren. Auch sein Kusanagi legte er weg da es beim sitzen nur stören würde. Sasuke kratzte sich kurz am kopf und setzte sich auf de nnächst besten stuhl. Rioko wirbelte umher und musste sofort alles anfangen zu putzen. "Völlig richtig. Mein Name ist Sasuke Uchiha, ich komme aus Konoha und bin nun auf eigene Faust unterwegs" antwortete Sasuke und sah ihr beim putzen zu. Ihm selbst intressierte es wenig ob es dreckig war oder nicht. Eine sache lies Sasuke keine ruhe. "Warum lässt du mich hier bei dir unterkommen? Ich mein du hast doch nicht sonderlich viel mit mir am hut also, was ist dein anliegen?" fragte der uchiha und erhob sich von seinem stuhl.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 18:42

Sayuki war den beiden Personen relativ unauffällig gefolgt. Die beiden waren dann in einem Anwesen verschwunden. Sie selbst bliebe draußen, stellte sich aber das eine oder andere mal an einem Fenster auf die Hinterpfoten und linste hinein. Darin putte die junge, hübsche Frau, wärend der junge Mann sich setzte. Sie unterhielten sich. Sayuki lauschte, ihre empfindlichen Wolfsohren konnten durch das Fenster hindurch nur genuschelte Worte warnehmen. "Ich frage mich worüber sie reden?...Sind sie ein Paar und wissen die überhaupt was von Pflanzen? Farge mich ob sie sich hier auskennen?", dachte sie sich, ging dann wieder auf alle vier Pfoten und streunerte noch etwas vor dem Anwesen rum, blickte sich um und suchte sich dort irgendwo einen kleinen Unterschlupf. SIe hatte keine Lust noch eine weitere Nacht unter freiem Himmel zu schlafen, auch wenn sie dies gewöhnt war. Von inne konnte man höchstens mal ein Winseln oder Kratzen vernehmen, ansonsten gab Sayuki keinen Mucks von sich. Sie fand dann auch einen Weg zur Terrasse und setzte sich vor diese. "Hmm.... ich kann da nicht einfach so rein...das wäre Hausfriedensbruch... und sie ind zu zweit. Was wenn sie feindlich gesinnt sind und mich angreifen?....am besten ich bleibe einfahc hier.", dachte sich die junge Dämonin und winselte leise.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 18:51

Ich legte die sachen bei seite als ich fertig war und wischte mir mit dem handgelenk den schweis von der stirn. Ich weis nicht wieso aber ich hatte das gefühl das ich dir helfen musste und anderer seits auch jemanden der mich vieleicht verstehen kann. Auch brauch ich jemanden zum training. wenn du mal lust und zeit hast. auch hasse ich es alleine zu sein. ich war dies schon viel zu lang. sagte ich und meine stimme war von wut udn trauer gezeichnet. Aber ich glaube auch das es dadran liegt das du mis sympatisch bist. ich lächelte ihn mit einem erlichen lächeln an. Dann tratt ich zur terasse die zum gaten rausführt. ich sah eine weise gestalt doch dann sah ich das es ein weiser wolf mit blauen und violleten masserung ist. ich ging in die hocke und versuchte den wolf anzulocken. hallo meine hübsche, wer bist du denn? fragte ich und hielt eine flache hand ihr entgegen, die nicht alzuhoch war.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:00

Sasuke hörte ihr aufmerksam zu und lächelte ein wenig doch diesmal war es nicht gespielt. "Sympatisch sagst du? Nagut dan nwerde ich wohl mal eine zeit lang bei dir bleiben damit du nicht allein bist. Das Training können wir auch angehen, es würde mir sogar um einiges helfen." Sasuke sah ihr nach und gukcte was sie dort tat. Auch er folgte ihr und sah diesen Wolf. Wie immer beobachtete er alles mit kritischem blick. Rioko schien in dieser sache wohl offener als Sasuke zu sein. Sasuke blieb einfach stehen und boabachtete das tuhen des wolfes mit seinem gewohnten Arrogante nblick. Die gefühlslosigkeit die er in diesem moment ausstrahlte war enorm. "scheint wohl so als hätten wir besuch" sagt sasuke und musterte den Wolf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:05

Die junge Frau erschien dann plötzlich auf der Terrase, Sayuki wollte eigendlich weggehen, doch diese Frau schien ihr gegenüber freundlich gesinnt. SIe streckte ihr die Hand entgegen und Sayuki trat etwas näher, schnupperte an ihrer Hand und prägte sich ihren Geruch genau ein. "Den muss ich mir sehr gut merken.", dachte sie sich. Sayuki legte dann den Kopf etwas schief und blickte zu dem jungen Mann rüber. Sie gab ein kleines, nachdenkliches Winseln von sich. Es lief ihr eine Gänsehaut über den Körper und sie schüttelte sich kurz. Der junge Mann wirkte so unglaublich kül das sie es förmlich spüren konnte. Erneut schweifte ihr Blick dann lieber wieder zu der ungen Frau. Diese blickte sie offen und freundlich an, wedelte mit dem Schweif. Ihrekalte Schnauze berührte vorsichtig die Hand der Frau, sie wusste eigendlich das sie nichts in der Hand hielt, dennoch musste sie ja den Anschein erwecken ein ganz normaler Wolf zu sein. So leckte sie über ihre Handfläche, blickte sie mit weichen Augen an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:13

Ich lächelte und musste lachen als sayuki mit der leicht rauen zunge über meine hand leckte. Sasuke ignorierte ich einfach. als ich merkte das er die wölfin gefühlskalt anguckt. dann ging ich kurz in die küche und kam mit nem rinderschenkel raus. den fleischbrocken legte ich der wölfin vor der nase und hoffte sie würde dies nicht ablehnen. ich hoffe die schmeckt. sagte ich in einem ruhigen ton. dann stellte ich mich auf und schaute zu sasuke. darf ich dich auf eine nuddelsuppe einladen? fragte ich ihn freundlich.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:21

Sasuke blieb die ganze zeit dort stehen und sah der wölfin bei ihrem Then zu. Irgendwas war spanisch und Sasuke vertraute auch nicht auf einem zufall. Wölfe waren meist nie so zahm. Sie waren tiere der wildniss und würden weglaufen oder angreifen. Mit dem Sharingan könnte er ziemlich einfach das Chakraprüfen aber das war zuviel arbeit in diesem moment. Als sich dan Rioko vor Sasuke stellte und ihn freundlich angrinste, zuckte er unentschlossen mit den schultern. "Gerne doch" antwortet er obwohl er kein Nudelsuppen esser war. So wie Naruto schien sie auch Nudelsuppen zu mögen. ein leiser seufzer kam von ihm und nickte nur. Er wartete einfach ab was Rioko machen wird. "Wo werde ich eigendlich schlafen?" fragte sasuke schonmal vor weg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:31

Die junge Frau schine sich ziemlich darüber zu freuen das Sayuki ihr über die Hand leckte, verschwand daraufhin dann im Haus. Die junge Dämonin blickte dann erneut zu dem jungen Mann rüber, legte den Kopf schief. Sie konnte ihm ganz genau ansehen das er ihr nicht traute und das auch zurecht. Die Frau schien leichtgrläubiger zu sein als er, vor ihm würde sie sich also noch in Acht nehmen müssen, nicht das er sie enttarnte. Zu groß war Sayuksi Angst davor ihre wahre Gestalt zu zeigen. In ihrer Vergangeheit war ihr desswegen einfach zu viel Unheil wiederfahren. Als die Frau wiederkam legte sie ihr einen Rinderschenkel hin. mit ungläubigen AUgen blickte sie abwechselnd zwischen der Frau und dem Fleisch hin und her. Ihre Augen sprachen regelrecht "ist das wirklich für mich?" Dann näherte sie sich mit der Schnauze dem Fleisch, roch prüfend daran. "Das ...ist sehr lieb.....das erspart mir das Jagen von Beute oder eventuelle Klauen von Essen.", dachte sie und biss dann in den Schenkel hinein, lies sich das Fleisch auf der Zunge zergehen. Es schmeckte wirklich gut, war nur einw enig zäh, doch das tat ihren messerscharfen Reißzähnen nichts ab. Zu gerne würde sie sich für dieseliebe Gabe bedanken, winselte dann freudig und lies freudig die Zunge aus ihren Lefzen hängen und hechelte. "Wie kann ich mich nur bei ihr bedanken?", fragte sie sich dabei und biss erneut von der Keule ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:41

Ich ließ die wölfin fressen und wante mich dem uchiha zu. wenn du willst kann ich auch den kochlöffel schwingen und was kochen. nur da müssten wir einkaufen gegen, was wir so oder so müssten. sagte ich und schaute ihn fragend an. dann wannte ich mcih zur wölfin und lächelte sie an. ich muss dir ja noch einen namen geben. was hällst du von flaffy? fragte ich sie und grinste. oder von sayuri?
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 19:56

Sasuke sah nur ziemlich genervt aus. aber letztendlich gab es ja kein zurück. Von irgendwas mussten sie ja die zeit hier leben. Aber irgendwie war Rioko ungewohnt nett zu ihm. Sowas kannte er schon lange nichtmehr. "Du musst nicht unbedingt etwas kochen für mich. Mach dir doch keine Umstände" meinte Sasuke und klopfte ihr mit einem Grinsen auf die schulter. "Aber wo du recht hast ist das wir einkaufen müssen. Willst du jetzt sofort einkaufen und illst du mit unserem Gast noch spielen?" fragte er Rioko und sah wieder zur Wölfin. Sasuke traute dem Wolf nicht und sollte es nicht bis zum abend aufgedekct sein würde er es tuhen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Mi 02 März 2011, 20:38

Wärend Sayuki ihr Fleisch aß unterhielten sich die beiden Personen, es ging um das Essen auf das die Frau den Mann eingeladen hatte. Sie meinte das sie ach selber kochen könne und das sie dann aber nur einkaufen müssten. Nachden Worten sah die junge Frau dann wieder zu Sayuki und meinte das sie ja noch garkeinen Namen habe. Schlug ihr dann vor sie Flaffy zu nennen. Bei dem Namen stellte sich bei Sayuki das Nackenfell auf. Sie streubte sich und schüttelte den Kopf. "Um Himmelswillen NEIN!", dachte sie nur. Dann schlug sie vor sie Sayuri zu nennen, was ihr schon viel besser gefiel. "Ja na das is schon besser....kommt ja fast an meinen Namen ran.", murmlte sie leise. Sofort zuckte sie zusammen." Oh mist hab ich etwa...gerad gesprochen?!", fragte sie sich sofort und hoffte nur das es den beiden nicht aufgefallen ist. Diese unterhielten sich nämlich gerade wieder. Jedoch bezweifelte sie das der Kerl das nicht gehört hatte. Er musterte sie schon ie ganze Zeot so streng und glaubt eihr scheinbar nicht so ganz. Zurecht allerdings auch. Sayuki war klar das er sie spätestens jetzt durchschaut hatte und entlarven würde, also gab sie ihr kleines Geheimniss vielleicht besser selbst preis. "Ähm ja....hehe..... also...Hallo?", meinte sie verlegen und blickte beide an. "Bitte nicht angreifen ich bin friedlich gesinnt, will euch nichts böses ich ich wollte nur hier rein kommen und einen Platz zum ausruhen finden.", sprach sie sofort drauf los, sie wolte eben einen Kampf vermeiden. Daraufhinnahm sie dann wieder ihre menschliche Gestalt an, ihr Körper wurde in ein leichtes Leuchten gehüllt, amnn konnte dennoch sehr gut erkennne wie sich die gesamte Körperstruktur veränderte, nicht für Leute mit schwachem Magen. So stand dann eine zierliche und sehr mysteriös wirkende, junge Frau vor beiden. Das fast knielange, schneeweiße Haar wehte leicht im Wind und ihre goldenen Augen blickten beide freundlich an. "Entschuldigt bitte das ich euch benutzt habe um rein zu kommen und das ich euch nicht gleich mit wahrer Gestalt begegnet bin.", meinte sie und verbeugte sich entschuldigend vor beiden. "Und mein Name ist übrigens Sayuki, Sayuki Oukami und nicht Flaffy.", meinte sie npch und blickte verlegen grinsend zu der jungen Frau rüber.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 18:14

Ich erschrack als der wolf plötzlich sprach und anfing sich zu einem menschen zu verwandeln. geschickt klammerte ich mcih an sasukes oberarm. als ich das bemerkte lies ich schnell los und lief knallrot an. vor doppelten schock brachte ich nur ehm ehm ehm raus und versuchte den blick bei den beidne zu vermeiden. Mein Name ist Rioko Hiryu stellte ich mich vor und war immer noch rot.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 18:25

Sasuke sah immernoch zur wölfin die sich plötzlich in einen menschen verwandelte. Sasuke lachte kurz auf, immerhin wusste er es von anfang an. "Ich wusste es scho nvon Anfang an. komm rein. Auch wir haben keine Bösen absichten." erwiederte der Uchiha und merkte wie Rioko sich an seinen Arm Festhielt und im selben Moment wieder loslies und knallrot anlief. Frauen, feufzte er innerlich und nahm Rioko bei der Hand um sie nach hinten zu ziehen. Als er weit genug von der Tür entfernt war lies er ihre hand los und setellte sich zur tür. Mit eine mNicken deutete er Sayuki , dass sie entreten soll damit er die terassen tür Schließen kann. "Mein Name ist Sasuke Uchiha tret ein, wir tuhen dir nichts. Auch wir suchen nur einen Unterschlupf also hast du nichts zu befürchten. Solange du uns nichts tust werden wir dir nichts tuhen" gab der Junge Uchiha von sich und wartete bis das wolfsmadchen eintretet. Sein Blick schwenkte ab zu Rioko und er lächelte kurz an bevor sein gesicht wieder gewohn emotionslos wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 18:45

Ungeahnt freundlich wurde Sayuki dann von den beiden empfangen. Die Frau wurde ganz rot, klammerte sich an den Ar des Mannes. Die Frau stellte sich als Rioko Hiryu vor und wurde dann von dem Mann an die Hand genommen, welcher sich später noch als Sasuke Uchiha vorstellte. Sofort machte es bei Sayuki klick und sie verstand woher sie ihn kannte, warum er ihr so bekannt vorkam. Er meinte das sie bei beiden bleiben könnte und vorderte sie mit einer Kopfbewegung dazu auf ihm zu folgen. Sie blickte ihn etwas ungläubig an und verbeugte sich dann und folgte ihm. Graziel und elegant bewegte sie sich auf ihn zu. "Du.. du bist Sasuke? du bist der kleine Bruder von Itachi Uchiha oder?", fragte sie und blickte ihn fragend an. Sie ging dann rein zu der Frau. "Vielen dank das ich hier bleiben darf und danke für das Fleisch ich würde mich sehr gerne revangieren und für euch kochen."; sprach sie mit liebenswerter Stimme und verbeuget sich erneut. Sie war nunmal von Adel und wusste wie man sich benimmt, war immer darauf apicht einen guten Ton an den Tag zu legen. Ihre goldenen AUgen sahen sich um, musterten den Raum.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 19:02

Ich wurde einfach mit gezogen und wäre beinahe nach vorne gefallen. Ich lächelte die dämonin an und nickte. wenn du möchtest kannst du kochen. bis auf lebensmittel haben wir alles da. sagte ich und schaute zu sasuke. kommst du mit zum einkaufen? fragte ich ihn in einen recht neutrallen ton. Dann könnte ich mir auch einige kleidungsstücke besorgen. denn ich habe meine ganzen kleider in kiri-gakure gelassen.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 19:14

Sasuke´s blick verfinsterte sich schlagartig als der Name Itachi viel. "ja ich bin der kleine Bruder von Itachi, aber ich hasse ihn" erwiederte er und Er schloss einfach die Tür und setzet sich kurz hin. Er hörte sich an was Rioko zu sagen hatte und nickte. "Ja okay, von mir aus können wir gehen" erwiederte er mit einem nicken Auch er könnte sich dann etwas in Kumo umsehen. Sein blick ruhte auf den beiden frauen. "Achso nochmal zu den übernachtunge, wo kann man hier schlafen Rioko? Giebt es hier ein schlafzimmer?" fragte er und sah sie mit fragenden augen an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 19:47

Sasuke meinte dann das er der Bruder von Itachi sei, diesen aber hasst, Sayuki konnte dies nur sehr gut verstehen. Itachi hatte ihr erzählt was er getan hatte, sie wusste nur zu gut wie Sasuke wohl empfand. "MIr geht es nicht anders.. auch wenn es sich bie mir wohl zum Großteil auch mit Angst mischt.", meitne sie zu ihm, blickte dann zu der Frau welche sich wohl wieder beruhigte. Sie meinte dann man einkaufen müsste und lächeln sah Sayuki daraufhin beide an. "Kein problem das bezhale ich dan alles, ich will mich schließlich erkenntlich zeigen. Ich werde euch ein wunderbares Mahl zaubern, versprochen.", sagte sie selbstsoicher und ganz begeistert. Sasuke fragte dann wie es mit Schlafplätzen aussah und Sayuki warf sofort ein "Also ich nehme nicht viel Platz weg. Ich kann als Wolf sogar recht bequem auf dem Boden schlafen.", sie wollte keinem von beiden zur Last fallen. Rioko meinte ja aber auch das sie sich dann neue Kleider kaufen müssteund bei den Worten sah Sayuki ans ich hinab. Sie trug nur einen Pullover, einen kurzen schwarzen rock und dazu lange Overkneesocken, nichtmal Schuhe. Sie hatte nämlich nicht damit gerechnet sich auf iher Reise in ihre menschliche Form zu verwandeln, wollte sie ja eigendlich nur die Pflanzen finden. "Hmmm... neie Kleider könnt ich vielleicht auch gebrauchen... und Stiefel.", meinte sie dann und lächelte verlegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 20:03

Rioko lächelte. Ich kratzte mich dabei am hinterkopf und versuchte aus der hinterntasche einen geldbeutel herraus zu kramen. der war prall gefüllt. das war die beute vom letzten diebstahl. sonst konnte ich mir kein geld anschaffen udn hatte tage lang gehungert. Auch unterwäsche will ich mir besorgen. denn ich legte besonders dadrauf wert. Meine füße führten mich zu dem oberen stockwerk und sah in die zimmer. es war nur noch eins wirklich bewohnbar und da stand auch nur ein doppelbett. also hier oben ist nur ein bett. die anderen sind kapput. rief ich runter und rutschte das treppengeländer runter.
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 20:12

Sasuke hörte zu Was Sayuki redete. Auch sie schien itachi zu hassen also könnte es ziemlich einfac hwerden sie so zu lenken das Auch Sasuke Komplizen hatte. und vielleicht könnte er auch Rioko dazu bringen. Auc hwenn er den Netten Mann spielen muss. "Angst? Man muss keine Angst vor diesem Mörder haben. Er wird von mir niedergestreckt das schwöre ich" sagte der Uchiha und verfinsterte seine Miene. Als Rioko hoch ging und berichtete das es nur ein bett noch zur verfügung stand. "Ein bett also hmm? Naja dann schlage ich vor das ihr beide in diesem Bett schläft und ich werde dann mir irgendetwas suchen." erwiederte Sasuke und sah beide an. immerhin war er kein mensch der sich nähe gefallen lies. aber vielleicht sollte er doch auf sie eingehen. Aber dazu musste er den Gentleman spielen. "Ich mein immerhin seid ihr beide frauen" rechtfertigte sich nochmal und wartet bis Rioko einkaufen gehen wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 20:20

Sasuke meinte dann das sie keine Angst haben müsse, das er ihn schon niederstrecken würde. SIe lächelte ihn schon fast flehend an. Ihre goldenen Augen funkelten in der Sonne wie ein Edelstein. "Das... oh glaube mir ich würde alles für dich tun wenn du dies tust...das würde meine Ängste lindern und meinen Alpträumen vielleicht ein ende setzten.", meinte sie dann und hörte das Rioko berichtete, das es nurnoch ein Doppelbett gab. Sie hatte von Anfang an das Gefühl gehabt das Rioko scheinbar ziemlich viel für den jungen Uchiha übrig hatte. Desshalb würde sie alleine schon darauf verzichten sich mit einem der beiden das Bett zu teilen. Auch wenn sie nicht sagen konnte das sie einen von beiden von der Bettkante schupsen würde. Aber das war für sie nebnsächlich. Sie wusste ja noch nicht mal viel über beide nur über Sasuke ein wenig. DIeser meinte dann das sich die beiden Frauen ruhig das Bett teilen sollten und er sich was anderes sucht. Sofort warf Sayuki dann aber ein. "Nein, nein achwas das ist doch unnötig. Ich sagte doch schon das ich nicht viel Platz wegnehme als Wolf kann ich auch auf dem Boden schlafen.", meinte sie und lächelte. Sasuke war ihr irgendwie sympatisch. Er schien recht freundlich zu sein, wenn auch distanziert. "Schlaft ihr zwei ruhig im Bett ich bin den Boden gewohnt.", fügte sie noch an und blickte dann zu Rioko, wollte wissen was diese dazu zu sagen hat. Sayuki konnte sich schon fast denken wie diese Nacht für sie laufen würde. Sich auf den Boden kuscheln und die Ohren zu halten war wohl angesagt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 20:25

Ich ging wieder zu den beiden und meinte dann zu sasuke. ich habe kein problem damit. ich musste mehrere jahre zwangsweise mti zwei männern ein bett teilen. also ich habe kein problem damit. sagte ich und lächelte. und von der bettkante würd ich niemanden stoßen. Ich lächelte dann sayuki an und meinte dann. ich werde dann für dich gleich noch ne matratze besorgen. damit es nicht alzu hart ist auf dem boden. dann nahm ich beide am hand gelenk und zog sie mit einem schelmischen grinsen richtung innenstadt.

OW: Innenstadt)
Nach oben Nach unten
Sasuke Uchiha
Akatsuki
Akatsuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 01.02.11
Alter : 28

Charakter der Figur
Rang: S-Rang Nukenin
Alter:
Chakranaturen: Katon & Raiton

BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 21:19

Sasuke seufzte nur und sah zu Sayuki. "Warum soll ich gerade im Bett schlafen was habt ihr vor?" fragte er mit Charmaten grinsen und erhob seine Augen zu Rioko. Er zuckte mit den schultern und nickte. "Okay wenn ihr unbedingt wollt können wir das auch so machen" meinte Sasuke und streckte sich kurz und zwinkerte Rioko zu. Er musste kurz lachen und wurde dan nschon von Rioko am Handgelenk gepackte und weggezogen. Sein Griff Zog seinen Mantel und sein Katana mit sich. Ohne diese beiden sachen würde er das anwesen nicht verlassen. Er lies sich einfach mitziehen und sollte sich wohl auch neue klamotten kaufen. Etwas neutrale sachen würden ihn nicht so auffällig machen.

OW: Innenstadt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   Do 03 März 2011, 21:31

Wie Sayuki schien atte Sasuke wohla uch einw enig was für Rioko übrig. Lächelnd blickte sie beide an und wurde dann aber auch von Rioko mitgeschliffen, welche zuvor noch meinte das sie kein problem damit habe neben Sasuke zu schlafen, da diese das gewohnt war. Als sie dann von Rioko am Handgelenk geschnappt wurde griff sie noch in ihre Umhängetasche, welche sie in Menschnegestalt bei sich trug. Darin hatte sie einen schwarzen Mantel verstaut, ohne den würde sie ertsmal nicht unter die Menschen gehen.S eit Jahren hatte sie sich nicht mehr unter Menschne getraut und innerlich war sie immernoch ganz überrascht davon wie freundlich Sasuke und Rioko doch auf sie reagierte, wie lieb sie sie aufgenommen hatten. Ganz ohne sie anzustarren oder ihr gegenüber unfreundlich zu sein, so wie sie es sonst immer kannte. So legte sie ihren Mantel um und zog die Kapuze weit ins Gesicht, so das man ihre Ohren nicht erkennen konnte. "Waah warte doch Rioko, immer ruhig wir kommen ja.", sprach sie und lachte dabei. Es tat ihr unheimlich gut unter Menschen zu sein und sie könnte sich fast vorstellen mit den beiden und längere Zeit zusammen zu sein.

OW: Innenstadt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   So 06 März 2011, 17:29

kommt von der innenstadt)

als ich hier ankam ging ich nach oben. Ich warf meine ganzen sachen in die nächstbeste ecke und legte auch meine kleidung ab. in bh und slip stieg ich die treppe hinab und machte mir den wasserkocher an. dann suchte ich in den schränken nach einer tasse, einen löffel und einem schwarztee. ich setzte mich wartend auf einen der stühle und legte mein linkes langes bein über das rechte knie.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ein Anwesen vom Hiryu-Clan   

Nach oben Nach unten
 
ein Anwesen vom Hiryu-Clan
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yorashi - Der Abendsturm :: Kaminari no Kuni :: Kumogakure (zerstört) :: Wohnsiedlung-
Gehe zu: