Yorashi - Der Abendsturm


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Naruto Atarashi Sho Rpg
Di 24 Nov 2015, 16:10 von Tourist

» Fairy Piece
Do 17 Apr 2014, 18:15 von Tourist

» Phantom Memorial High [Änderung]
Sa 05 Apr 2014, 14:35 von Gast

» Save me San Francisco!
Sa 15 Feb 2014, 22:20 von Tourist

» The Tribe Community
So 22 Dez 2013, 13:51 von Tourist

» [ANFRAGE] Sinners and Saints
Di 03 Dez 2013, 00:11 von Tourist

» The Tribe München [Änderung]
So 17 Nov 2013, 21:28 von Tourist

» Blazing Flamnes - Katekyo Hitman Reborn RPG
So 10 Nov 2013, 19:50 von Tourist

» New Divide
Sa 09 Nov 2013, 21:39 von Yui Shirushi

Leitfaden
Die drei Schatten
Trailer

Teilen | 
 

 Bergweg

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Bergweg   Di 02 Aug 2011, 19:39

Auf seine Frage, nickte sie kurz. Wie sie es schon so schön gesagt hatte: Musste ja gehen. Wahrscheinlich war sie es einfach noch gewohnt, dass sie mit ihrer Gesundheit schon seit Jahren auf sich allein gestellt war. Das ließ sich nicht so einfach abstellen, dass sie ihn wirklich darum bat sie zu tragen. Soweit kam’s noch… wo er doch selbst Probleme in der Schulter hatte.
Auf seine Antwort, wusste sie nichts zu erwidern, weshalb sie schließlich seufzte und somit das Thema für beendet erklärte. Er wollte ja wissen, was sie vorschlagen würde…. Und das war nun mal naheliegend. Bett suchen, frisch machen und schlafen.
Dann stand aber erst mal der alte Kerl im Mittelpunkt – mehr oder weniger. Was in aller Welt laberte er dort?! Gut, Sofa konnte man gleich ausschließen. Die waren zu klein für zwei Personen und man würde da garantiert nicht seine Ruhe haben, wo es ja im Normalfall im Wohnzimmer war, wo man wohnte und sich somit meistens dort aufhielt. Blieb nur noch Ziegenstall und Gästezimmer. Qual der Wahl. Bei so einem Gästezimmer im normalen Haus konnte sie sich auch gut vorstellen, dass die Hausbesitzer öfters vorbeischauen würden… gehörte ja ihnen. Fremdlinge im Haus waren dann doch etwas komisch. Tja und der Ziegenstall? So wie sie diesen Alten einschätzte, würden sie dort keine freie Minute haben.
Yoko sah zu Len, der sich zu ihnen gestellt hatte. „Ziegenstall, oder Gästezimmer – ich überlasse die Restentscheidung dir.“, antwortete sie ihm, ging mehr oder weniger gut zu ihm rüber und hakte sich bei seinem Arm ein. Gott, wie gern hätte sie nun ein richtiges Hotel gehabt, in dem man fast grenzenlose Ruhe fand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Bergweg   Di 02 Aug 2011, 19:57

Len verzog die Lippen zu einem gequälten Lächeln und nahm es einfach mal hin. War ja immerhin offensichtlich, dass Yoko Schmerzen litt, aber was wollte er schon dagegen tun? Bei seinem Glück würde er tatsächlich einfach auf der Stelle einschlafen und einfach hintenüberkippen. Die Chance, dass sie sich dabei nur noch mehr verletzte, sollte er sie wirklich tragen wollen, war dabei gar nicht gering. Deswegen blieb seine Reaktion auch dementsprechend gering. Eine Weile herrschte Schweigen zwischen ihnen, zumal der Alte ja redete, als hätte er Sabbelwasser getrunken und würde seit drei Jahren darauf warten, dessen Wirkung auszuleben.
Was die Optionen anging... Len war nie sehr wählerisch gewesen. Und im Moment würde er sogar den Kiesweg bevorzugen. Je länger er darüber nachdachte, desto glücklicher wäre er sogar mit der Option. Er sollte wirklich dringend Schlaf nachholen, das wäre eine gute Option.
Deswegen hob er nur fragend den Kopf und abwehrend die Hände. »Ich kann mit allem leben – du sicher nicht – also entscheide auch. Ich will nicht daran Schuld sein, wenn du mir nachher flennend in den Ohren liegst...«, antwortete er ein wenig mürrisch und rieb sich über die Augen. Er wollte garantiert nicht in den Spiegel sehen.
»Aber man kann ja erst einmal nach dem Gästezimmer fragen – das hat bestimmt ein Bett, oder zumindest eine Schlafcouch – und wenn die uns mit hohem Bogen aus dem Haus werfen, bleibt der Ziegenstall ja immer noch.«
Er erkundigte sich von dem immer noch total fröhlichen Opa, wo genau jetzt nochmal dieses bestimmte Haus war und trottete dann in die Richtung. Allerdings rief der Kerl ihm noch hinterher, dass die Kohlsuppe sicherlich um Punkt sieben fertig wäre. Len verdrehte nur die Augen und klopfte an die Tür.

[OW: Bergdorf]
Nach oben Nach unten
 
Bergweg
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yorashi - Der Abendsturm :: Kaminari no Kuni :: Gebirge-
Gehe zu: